04.11.2018 - 11:55 Uhr
Neudorf bei GeorgenbergOberpfalz

Gründungsstein für Neudorfer "Feuerfüchse"

Dieter Aurich wohnt neben dem Feuerwehrhaus. Von den Aktionen der neuen Kinderfeuerwehr ist er so begeistert, dass er sich zur Freude der "Feuerfüchse" auf ein altes Talent besinnt.

Maria Frischholz (links) und Judith Götz (rechts) freuen sich mit den Kindern über den von Dieter Aurich (Sechster von links) hergestellten Gründungsstein.
von Josef PilfusekProfil

„FF“ steht bei der Neudorfer Wehr ab jetzt nicht nur als Abkürzung für „Freiwillige Feuerwehr“. Die Gruppe der vor kurzem ins Leben gerufenen Kinderfeuerwehr trägt ebenfalls die Intialen "FF": Sie nennen sich „Feuerfüchse“. Maria Frischholz und Judith Götz leiten die Füchse, die mit großem Eifer bei den Aktionen mitmachen. „Bei diesen stehen Spaß, Spiel und Freude im Mittelpunkt“, sagen die Betreuerinnen. „Ein Bezug zur Feuerwehr ist natürlich dabei, so etwa Brandschutzerziehung. Außerdem sollen Teamgeist gefördert und Gemeinschaft erlebt werden.“

Dieter Aurich, der unmittelbar neben dem Feuerwehrhaus wohnt, beobachtet das Treiben seit Wochen und ist hellauf begeistert. „Da wird mit Kindern viel gemacht.“ Für den pensionierten Polizeioberkommissar stand daher fest: „Ich stelle für die Kinderfeuerwehr einen Gründungsstein her.“ Aurich, der vor der Beamtenlaufbahn eine Ausbildung als Steinmetz absolviert hatte, machte sich also auf die Suche nach einem Granit-Findling und wurde auch fündig. Sein Nachbar Wolfgang Leipold spendete einen Stein, und Aurich legte los.

Fünf bis sechs Stunden hat der Pensionär in das Werk investiert. Bei der Übergabe am Samstag sah er in strahlende Gesichter und leuchtende Augen, auch in die von Frischholz und Götz. Die Gruppenleiterinnen bedankten sich zusammen mit den Kindern mit großem Applaus.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Videos aus der Region

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.