19.02.2020 - 13:08 Uhr
Neudorf/Luhe-WildenauOberpfalz

Frühstück mit Blumen statt Steinen

Mit weißen und brombeerfarbenen Blüten von Christrosen kam Susanne Schwab zum Landfrauenfrühstück im Vereinszentrum. Diese Geste war Programm.

Die Ästhetik der Christrosen setzte Susanne Schwab beim Landfrauen-Frühstück den Steinwüsten in manchen Gärten gegenüber.
von Redaktion ONETZProfil

Vor vielen aufmerksamen Zuhörerinnen sprach sich Landespflegerin Susanne Schwab gegen tote Steinwüsten aus, hielt ein Plädoyer für Grün sowie Blumen am und ums Haus. Die Landfrauen – organisiert im Bayerischen Bauernverband - hatten sich zunächst an einem reichhaltigen Frühstücksbuffet gestärkt.

Schwab, Diplomingenieurin (FH) für Landespflege, zeigte abschreckende Bilder von Steinwüsten an Häusern. Dabei sei doch gerade der Eingangsbereich die Visitenkarte. "Zurückzuführen sind diese Steinmeere auf ein übertriebenes Sauberkeitsdenken", sagte sie. Mit den Fotografien belegte sie, dass diese Schottergärten keineswegs immer pflegeleicht seien. Ihre Warnung: „Auch Steinflächen können stark verunkrauten.“

Natürlich zeigte die Referentin den Frauen auch positive Gegenbeispiele, nämlich grüne und üppig blühende Vorgärten und Fassaden. „Oft genügen kleine Flächen, um Grün zu schaffen. Ein paar Pflastersteine raus und pflanzen.“ Traufstreifen könnten auch bepflanzt werden, ebenso Treppenwangen im Freien. Für die Tierwelt seien Grün- und Blühflächen wichtig. Auch Hof-, Haus- und Obstbäume dürften nicht fehlen.

"Bunte Gärten geben ein Farbschauspiel das ganze Jahr hindurch." Schwab appellierte an die Zuhörerinnen, Stauden über den Winter stehen zu lassen für die Vögel und Insekten. Mit Bildern stellte sie viele Gestaltungsmöglichkeiten dar, präsentierte Blumen, Stauden, Sträucher und Bäume. Wertvoller für die Insekten seien ungefüllte Blüten. Natürlich nutzten die Landfrauen die Gelegenheit und holten sich viele praktische Tipps. Ortsbäuerin Marianne Paulus dankte mit einem Präsent.

Ein Plädoyer für mehr Grün im Garten hörten die Gäste beim Frühstück der Landfrauen.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.