02.01.2020 - 12:53 Uhr
Neudorf/Luhe-WildenauOberpfalz

Nico Paulus neu in KLJB-Führung

Die Neudorfer Landjugend ist auch 2019 wieder sehr aktiv. Nach dem Rückzug von Jonas Schlegl wird die Vereinsspitze neu gebildet.

Das neue Führungsteam der KLJB Neudorf mit Dritten Bürgermeister Hans Meißner (links).
von Hans MeißnerProfil

Jonas Schlegl ist am Sonntag auf eigenen Wunsch aus dem Führungstrio der KLJB Neudorf ausgeschieden. Seinen Platz im bewährten Führungstrio mit Lukas und Sebastian Bäumler nimmt Nico Paulus ein. 14 Mitglieder der KLJB Neudorf fanden sich im Jugendheim zur Jahreshauptversammlung ein. Sonja Keilhammer, Schriftführerin, berichtete sodann von den Aktivitäten der KLJB im abgelaufenen Vereinsjahr. Eine wichtige Veranstaltung war der „Kennenlernabend“. Ziel war es, junge Menschen die Katholische Landjugendbewegung Deutschlands (KLJB) vorzustellen und für die Arbeit darin zu interessieren oder zu gewinnen. Aktivitäten wie der Ostereierverkauf, der Emausgang oder die Teilnahme an kirchlichen Veranstaltungen durften im Jahresablauf nicht fehlen. Der Maibaum wurde auch wieder durch die KLJB aufgestellt, mit anschließendem Fest. Auch wenn das Abbrennen eines Johannisfeuers nicht mehr so einfach ist wie früher, die KLJB hat es geschafft, alle Interessen unter einen Hut zu bringen. Der Besuch gab der KLJB recht, das Johannisfeuer darf nicht fehlen. Höhepunkt des Jahres ist für die Jugendlichen von Neudorf natürlich die Kirwa. Wochenlang wird auf dieses Ereignis hingearbeitet. Die vielen Tanzproben sind nur ein Teil der Kirwa-Vorbereitung.

Kassiererin Lisa Meier konnte zwar berichten, dass die Veranstaltungen gute Einnahmen einbrachten, durch Anschaffungen und Investitionen fiel man trotzdem ins Minus am Jahresabschluss. Ein gesundes Finanzpolster ist aber noch vorhanden.

Jugendbeauftragte und Markträtin Christine Post leitete die Neuwahlen. Das Führungstrio setzt sich für ein Jahr aus Lukas und Sebastian Bäumler und Nico Paulus (neu) zusammen. Die Hand über die Vereinskasse hat künftig Antonia Hammer, sie wird dabei von Simon Reisnecker unterstützt. Die neue Schriftführerin ist Stralina Loew. Die Beisitzerriege setzt sich aus Jonas Schlegl, Luis Hammer, Max und Evi Götz sowie Lisa Meier zusammen. Die Kasse wird beim nächsten Mal von Christine Post und Georg Kick geprüft, Dritter Bürgermeister Hans Meißner hat nach weit über 30 Jahren darauf verzichtet.

Nach der zügig durchgeführten Jahreshauptversammlung ging es zum „Schärtl-Hans“ zu einem Umtrunk, auch eine Tradition.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.