27.07.2020 - 18:44 Uhr
Neudorf/Luhe-WildenauOberpfalz

Tausende Male die Kirche geschmückt: Dank an Irmgard Weiß

Blumen und viele herzliche Dankesworte gibt es am Dienstag am Ende der Abendmesse. Sie gelten Irmgard Weiß.

Irmgard Weiß hat die Kirche stets mit viel Liebe gestaltet. Die Kirchengemeinde dankt es ihr mit viel Beifall.
von Rita GleißnerProfil

Die Kirchengemeinde zollte Irmgard Weiß, die 25 Jahre lang für den Blumenschmuck in der Dorfkirche St. Barbara verantwortlich zeichnete und 15 Jahre lang die Seniorensitzweil in Neudorf organisierte ihren Respekt.

Pfarrer Arnold Pirner und Kirchenpfleger Gerhard Hero dankten ihr mit herzlichen Worten und übergaben ein Blumenpräsent. Weiß habe die Kirche mit viel Liebe stets geschmackvoll und dem jeweiligen Anlass entsprechend geschmückt und dafür sehr viel Zeit und Mühen aufgewendet, lobte Pfarrer Pirner. Für die Treffen der Seniorinnen habe sie zuletzt sogar ihr Wohnzimmer zur Verfügung gestellt.

Kirchenpfleger Hero dankte im Namen der Filialgemeinde für die wertvollen Dienste über so lange Zeit. Die Gläubigen spendeten großen Beifall.

Am Ende ergriff Irmgard Weiß selber das Wort und bedankte sich bei Angela Götz, die sie all die Jahre stets beim Schmücken der Kirche unterstützt habe, bei Berta Hammer, aus deren Garten sie immer frische Blumen für die Kirche und Gemüse für den Erntealtar holen durfte, sowie bei den Frauen, die sie stets beim Binden des Adventkranzes unterstützt hatten. In den vergangenen 25 Jahren sei sie etwa 4500 Mal zum Schmücken und zum Gießen der Blumen zur Kirche St. Barbara gegangen, hatte Weiß grob errechnet. Dafür gab es großen Applaus von den Gläubigen. Das Schmücken der Kirche übernimmt ab August Elisabeth Hero. Für die Seniorensitzweil wird noch eine Nachfolgerin gesucht.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.