05.03.2019 - 10:19 Uhr
Neuhaus/WindischeschenbachOberpfalz

Feuerwehr im Märchenland

Seit Jahrzehnten organisiert die Feuerwehr Neuhaus einen Rosenmontagsball. In diesem Jahr entführten die Wehrmänner die Gäste ins Märchenland.

Für die besten Masken gab es Sekt.
von Johann AdamProfil
Beim Rosenmontagsball der Feuerwehr tanzten die Märchenfiguren.

Gut besucht war der Ball der Feuerwehr Neuhaus am Rosenmontag im Linglsaal. Die Mitglieder der Wehr hatten den Saal mit ihrer Dekoration in ein Märchenland verwandelt.

Viele der Faschingsnarren hatten auch ihre Kostüme dem Thema des Abends angepasst. So tummelten sich der Froschkönig, Königspaare aus dem Märchenland, Zwerge, gestiefelte Kater, Hexen, aber auch Piraten, Mexikaner oder Indianer auf der Tanzfläche. Das Duo „Fiede und Ritsch“ verstanden es, mit ihrem flotten Mix aus Stimmungsliedern und Tanzmusik die Maschkerer auf die Tanzfläche zu locken und in Faschingsstimmung zu bringen. In der immer gut gefüllten Märchenbar ließen sich die Gäste im Schatten vom Wolf, den sieben Geißlein oder Schneewittchen so manches geistiges Getränk schmecken. Das Prinzenpaar der Narrhalla Windischeschenbach mit ihrer Jugendgarde machte der der Feuerwehr seine Aufwartung. Die Auftritte der Jugendgarde, vor allem der Showtanz“ wurde mit viel Applaus belohnt. Seit mehreren Jahrzehnten gehört auch die Prämierung der Masken zum Feuerwehrball. Mit einer Flasche Sekt wurden der Froschkönig, das Königspaar und die Sonnenblume belohnt. Vorsitzender Christian Windschiegl zeigte sich mit dem Verlauf und dem Besuch zufrieden. So hat sich die sechswöchige Vorbereitungszeit, mit der Gestaltung der Dekoration im Gerätehaus, gelohnt.

Die Jugendgarde der Narrhalla Windischeschenbach mit Tänzer Samuel Schieder.
Viva Mexiko
Jugendgarde: Hoch auf den Schultern.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.