Aufwertung für die Kindertagesstätte

Das neue Multifunktionsspielgerät hat es in sich. Seit Samstag haben die Kita-Kinder wieder etwas, auf dass sie sich bei Schulbeginn freuen dürfen.

Markus Woppmann darf als Jüngster schon mal als Tester fungieren. Über das neue Spielgerät freuen sich außerdem Arnold Woppmann, Bernhard Lang, Pfarrer Julius Johnrose, Josef Meckl und Anja Thalhauser (von links).
von Josef PilfusekProfil

Klettern und Rutschen sollen für die körperliche Fitness und Freude an der Bewegung sorgen, Zahlenspiele wiederum das Gedächtnis fördern. Jedenfalls ist die Kindertagesstätte gerüstet, wenn es nach den Ferien am 31. August wieder losgeht.

Schweißarbeit mussten am Samstagvormittag neben dem Sprecher des Pfarrgemeinderats, Bernhard Lang, und Kirchenpfleger Josef Meckl auch Arnold Woppmann und Markus Woppmann verrichten, als sie vor der Aufstellung Löcher gruben und dann das Spielgerät aufstellten. Dafür gab es sowohl von Pfarrer Julius Johnrose von der Katholischen Kirchenstiftung Neukirchen zu St. Christoph als Trägerin des Hortes als auch von der Leiterin Anja Thalhauser ein dickes Lob. Alle waren sich einig, „dass unsere Kindertagesstätte damit eine weitere Aufwertung erhält“. Laut Thalhauser tragen zur Finanzierung auch die erhaltenen Spenden bei.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.