Fünf neue Ministranten in Neukirchen zu St. Christoph

Pfarrer Julius Johnrose freut sich, dass vier Mädchen und ein Junge Dienst am Altar leisten.
von Josef PilfusekProfil

Für Pfarrer Julius Johnrose stand fest: „Heute ist ein besonderer Tag für uns alle.“ Und so freute er sich, als er am Sonntag mit Katrin Bock, Leni Müller, Josephina Slanař, Johanna Woppmann und Tobias Völkl fünf neue Ministranten aufnehmen konnte. "Aufbrechen, hören können, teilen, Gebet und Begeisterung“ stehen bei den Messdienern ganz oben in der Agenda. „Dass diese jungen Menschen bereit sind, in Freundschaft mit Jesus zu leben und zu dienen, ist für uns alle eine große Freude“, sagte der Geistliche in der Eucharistiefeier in der Pfarrkirche. Dabei versicherte er: „Wir werden sie in ihrem Dienst durch unser Gebet unterstützen.“ Ein herzliches Willkommen für die „Neuen“ gab es auch von den Oberministranten Jennifer Bock, Franziska Wüst und Johannes Reber, als sie die von Johnrose gesegneten Kreuze aushändigten. Ebenfalls eine große Freude waren die Aufnahme und Verpflichtung für Jasmin Helgert als Leiterin des Ministranten-Arbeitskreises sowie den Sprecher des Pfarrgemeinderats, Bernhard Lang. Sie wünschten allen viel Freude beim Dienst am Altar und hofften, dass bald wieder gemeinsame Aktionen über die Bühne gehen können. Dank galt am Ende des Gottesdienstes auch Joachim Scheibl für die musikalische Gestaltung mit Orgel und Gesang. „Vergelt’s Gott“ sagte Johnrose auch den Schwestern Bonita und Margot sowie dem gesamten Ministranten-Arbeitskreis mit Jasmin Helgert, Andrea Reber, Sandra Woppmann, Tanja Janker, Christine Maurer, Christine Träger und Marina Völkl.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.