Piraten auf Schatzsuche

Zum Ende des Kindergartenjahres geht es in Neukirchen zu St. Christoph ganz schon rund.

"Piraten sind unterwegs", heißt es in der Kindertagesstätte. Vor dem Rausschmiss gehen die sieben künftigen Erstklässler auf Schatzsuche.
von Josef PilfusekProfil

Das Warten bis zum Rausschmiss der „Schukis“, also künftigen Abc-Schützen, hat es in sich und sorgt für Spannung pur. Für die Mädchen und Jungen und ihre Betreuerinnen – das sind mit Stefanie Ach die stellvertretende Leiterin der Kindertagesstätte, Erzieherin Nicole Schneider sowie die Kinderpflegerinnen Petra Peyerl und Manuela Piehler – ist die Suche nach einem Schatz angesagt. „Seid ihr bereit, euch den Herausforderungen zu stellen, um meinen letzten Schatz zu finden?“, stachelt Kapitän Kosta die kleinen Piraten an und animiert sie, sich bei der Suche gegenseitig zu unterstützen.

Die Stationen haben es in sich, als sich die Kleinen zunächst auf die Suche nach einem Piratenhut, einen Säbel, ein Fernrohr, eine Flaschenpost mit der Schatzkarte und ein Säckchen mit Goldmünzen machen. „Beeilt euch, sonst geht das Schiff unter!“, ist die Aufforderung nach einem schweren Sturm und der Überflutung des Schiffs.

Piraten müssen auch hoch springen können. Das beweisen sie, als sie nach leckeren Sachen an einer Stange greifen und sich dabei helfen. Also sucht sich jeder im Wald drei Tannenzapfen und versucht, damit das Ziel zu treffen.

Auch die nächste Aufgabe, drei Brezeln zu angeln, stellt die Kinder vor keine großen Probleme. Das gilt auch bei der Geschichte, als sie klingeln müssen, wenn das Wort „Pirat“ fällt. Dass auch bei den Piraten der Fortschritt Einzug gehalten hat, beweisen am Ende die Luftkissenboote, die sie statt eines großen Schiffs benutzen und die darin enthaltenen Luftballons auf Kommando zum Platzen bringen.

„Wenn ihr echte Piraten sein wollt, müsst ihr zuletzt auch beweisen, dass ihr gut im Schatzsuchen seid“, ist der letzte Befehl mit dem Hinweis: „Die Schätze befinden sich im Sand. Grabt sie aus und teilt sie gerecht unter euch auf!“ Auch diese Aufgabe meistern die Piraten mit Bravour und verstauen ihren Schatz in der selbst gebastelten Schatzkiste.

Die Neuhauser Pfadfinder sammeln Brillen für den guten Zweck

Neuhaus/Windischeschenbach

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.