Ritter und Burgfräulein auf der Kutsche

Die Fahrt mit der Pferdekutsche ist der Höhepunkt bei der Abschlussfete der künftigen Abc-Schützen.
von Josef PilfusekProfil

„Sattelt die Rösser und macht euch auf zum Ritterfest!“ Das war die vom Kinderhaus ausgegebene Devise. Die Kinder hatten als Ritter und Burgfräulein einen Tag mit vielen Aktionen und Überraschungen zu bestehen. In Stefanie (Ach) von der Burg Treswitz, Nicole (Schneider) vom Pulverturm, Manuela (Piehler) von der Burg Oberbernlohe und Petra (Peyerl) vom Stückberg hatten sie sowohl bei den spannenden Ritterspielen an der Burgruine Schellenberg als auch bei den zum Teil kniffligen Aufgaben perfekte Partnerinnen. Großen Spaß hatten die „Rittersleut‘“ bei der „Prinzessin auf der Erbse“, dem Angeln von Würmern, Drei-Bein-Lauf, Ringestechen. Stehlen von Dracheneiern oder Brezeln-Stechen mit der Lanze. Nicht fehlen durften ein Quiz mit lustigen Fragen. „Der Raubritter Kunibert von Kunistein hat den Schatz meiner Familie geraubt“, klagte schließlich Ritter Lancelot und rief zur Schatzsuche auf. Als Lohn versprach er: „Den Schatz dürfte ihr dann behalten.“ Auch diese Aufgabe meistern die Kinder mit Bravour und genossen zum Abschluss die Fahrt auf der Pferdekutsche mit dem Zweiten Bürgermeister Rudolf Völkl.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.