30.01.2019 - 16:47 Uhr
NeukirchenOberpfalz

Elefant macht Platz für Beyer

Der Schützenmeister wechselt, seine Stellvertreterin bleibt: Nach einer guten Bilanz für 2018 stellt die Schützengesellschaft (SG) Neukirchen ihre Spitze neu auf.

Die Führung der SG Neukirchen um den neuen Ersten Schützenmeister Christian Beyer (Siebter von rechts).
von Franz MüllerProfil

Christian Beyer ist der neue Schützenmeister der Schützengesellschaft (SG). Er leitet künftig im bewährten Team den sportlich anerkannten und gesellschaftlich aktiven Verein als Nachfolger von Benno Elefant.

Er berichtete in der Jahreshauptversammlung über ein lebhaftes Vereinsleben mit internen Schießen, einem Ausflug, Gratulationen, Festbesuchen und Königsproklamation auf. Die Zweite Schützenmeisterin Claudia Schaupp bestätigte ein erfolgreiches Jahr, das von einzelnen Arbeitsgruppen gestaltet worden war. Ein besonderer Dank galt Benno Elefant, der viele Jahre in verantwortlicher Position gearbeitet und sich um die Entwicklung der SG verdient gemacht habe. Als Anerkennung überreichte sie ein Präsent.

Nach den Worten des Kassiers Chris Holzlöhner habe der Verein die große Investition für seinen elektronischen Schießstandes gut verdaut. Die Kassenprüfer Roswitha Richter und Michael Deyerl unterstrichen das mit einem Lob für die einwandfreie Buchführung.

Bilanz für den Sportbereich zog Schießleiter Jürgen Dehling. Fünf Mannschaften in den Wettkampfrunden, allen voran das Erste Luftgewehrteam in der Bezirksoberliga, könnten sich sehen lassen. Bei den Gaumeisterschaften gab es reichlich vordere Plätze und mit Claudia Schaupp sowie Martin Reichenberger sogar Gaumeister. Bei der Landesmeisterschaft in Pfreimd reichte es für einige Plätze unter den besten 20 Schützen.

Für die Jugendabteilung ist Sonja Stümpfl zuständig, die als Zweite Landesjugendleiterin dem OSB-Präsidium. Nach ihren Worten brauche sich die SG um Nachwuchs an guten Schützen keine Sorgen machen.

Bürgermeister Winfried Franz erinnerte an den Landesjugendtag der Schützen in Neukirchen. Die SG gehöre zu den im Ort geschätzten und anerkannten Vereinen. Gauschützenmeister Dietmar Beyer überbrachte Grüße des Schützengaus. Vorsitzender Christian Kopp von Tell Königstein informierte über die angedachte Fusion mit der SG. In einer außerordentlichen Mitgliederversammlung war dies abgelehnt worden. Er betonte aber eine weitere gute Nachbarschaft mit dem Dank für die Überlassung des Schützenheims für die sportliche Ausübung seiner aktiven Schützen.

Die Verdienst-Auszeichnung Nr. 1 ging an Sven Thümmler, Joanna Pilhofer, Simone Maul; Nr. 2 Jens Maul und Lukas Konhäuser; Nr. 3 Sonja Stümpfl, Thomas Borek, Chris Holzlöhner. Für 40 Jahre Mitgliedschaft erhielten Udo Weinfurtner, Werner Maul, Richard Maul, Siegfried Heinl und Roland Kohl die Ehrenurkunde der SG. Zum neuen Ehrenmitglied wurde Dietmar Beyer für seinen langen Schützenlebenslauf mit Ämtern im Vorstand ernannt.

Spannend wurde es bei den Neuwahlen der Vorstandschaft, die Winfried Franz leitete. Am Schluss seines Berichts hatte 1. Schützenmeister Benno Elefant seinen Rücktritt angekündigt. Nach längerer Suche erklärte sich Christian Beyer zur Kandidatur für den 1. Schützenmeister bereit und wurde auch einstimmig gewählt. Seine Vertreterin bleibt Clauia Schaupp. Zum Vereinsausschuss gehören als Kassier Chris Holzlöhner und als neue Schriftführerin Joanna Pilhofer. Schießleiter bleibt Jürgen Dehling, die Vertretung übernahm Jens Maul. Die Jugend leitet weiter Sonja Stümpfl, vertreten durch Florian Röttig. Als Damenleiter fungiert Thomas Plickert, als Zeugwart Helmut Scharrer. Die Beisitzer Martin Reichenberger und Sebastian König ergänzen den Vorstand. Die Kasse prüfen Lukas Konhäuser und Norbert Eisner.

Bei den Ehrungen (von links): der bisherige Schützenmeister Benno Elefant, Udo Weinfurtner, Bürgermeister Winfried Franz; das neue Ehrenmitglied Dietmar Beyer und der neue Schützenmeister Christian Beyer.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.