20.07.2018 - 09:53 Uhr
NeukirchenOberpfalz

Mit Motorrad in den Gegenverkehr

Ein 18-jähriger Motorradfahrer aus dem südöstlichen Landkreis Amberg-Sulzbach gerät bei Neukirchen in den Gegenverkehr und stößt frontal mit einem Auto zusammen. Ein Hubschrauber muss den Verletzten ins Klinikum Amberg bringen.

Ein 18-jähriger Motorradfahrer wurde bei einem Unfall am Donnerstagabend auf der Staatsstraße 2164 schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt.
von Elisabeth Saller Kontakt Profil

(wih) Ein 18-jähriger Motorradfahrer aus dem südöstlichen Landkreis Amberg-Sulzbach ist am Donnerstagabend bei Neukirchen in den Gegenverkehr geraten und frontal mit einem Auto zusammengestoßen. Ein Rettungshubschrauber musste den Verletzten ins Klinikum St. Marien Amberg bringen.

Der junge Mann war gegen 20.30 Uhr mit seiner Yamaha auf der Staatsstraße 2164 von Steinbach nach Holnstein unterwegs. Aufgrund eines Fahrfehlers kam er in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal in den VW Polo einer entgegenkommenden 51-jährigen Ambergerin, heißt es im Polizeibericht. Die VW-Fahrerin konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der Motorradfahrer wurde bei dem Aufprall mittelschwer verletzt. Laut Polizeihauptkommissar Peter Krämer schwebe der 18-Jährige den Angaben der behandelnden Ärzte zufolge aber nicht in Lebensgefahr.

Die Staatsstraße musste für die Rettung des Verletzten und die Fahrzeugbergung komplett gesperrt werden. Die Feuerwehren aus Neukirchen und Holnstein übernahmen die Absperrmaßnahmen, banden ausgetretene Betriebsstoffe und reinigten die Fahrbahn. Die Polizei schätzt den Schaden am Auto auf etwa 2000 Euro, den am Motorrad auf circa 3000 Euro.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp