11.05.2020 - 15:21 Uhr
Neumarkt i. d. Opf.Oberpfalz

Teenager von Güterzug erfasst

Ein Jugendlicher hatte sich die Gleise der Bahnstrecke zwischen Neumarkt und Nürnberg als Heimweg ausgesucht. Bei Schwarzenbruck war zu dieser Zeit ein Güterzug unterwegs. Der Lokführer konnte nicht mehr bremsen.

Nach einem Unfall war die Bahnstrecke zwischen Neumarkt und Nürnberg gesperrt.
von Alexander Unger Kontakt Profil

Ein 17-Jähriger war am Samstagmorgen auf dem Weg nach Hause. Für den Weg hatte er sich die Gleise der Zugstrecke zwischen Neumarkt und Nürnberg ausgesucht. In der Nähe des Schwarzenbrucker Bahnhofs war zu dieser Zeit ein Güterzug unterwegs. Der Lokführer erkannte die Gefahr, leitete eine Schnellbremsung ein, konnte den Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern.

Der Lokführer informierte die Einsatzkräfte per Notruf. Mehrere Polizeistreifen suchten daraufhin die Strecke ab. Die Beamten entdeckten den 17-Jährigen im Gleisbett. Ein Notarzt stellte fest, dass der 17-Jährige schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt wurde. Die Bundespolizei ermittelt nun gegen den jungen Mann wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.