29.09.2020 - 11:15 Uhr
Neunburg vorm WaldOberpfalz

Aktion „Sicher zur Schule - Sicher nach Hause“

Schulanfang bedeutet Kinder im Straßenverkehr. Die Polizei Neunburg vorm Wald will verhindern, dass es zu Unfällen kommt. Mit der Aktion „Sicher zur Schule - Sicher nach Hause“ wollen sie Schüler und Eltern für die Gefahren sensibilisieren.

Die Polizei am Busbahnhof der Real- und Mittelschule in Neunburg vorm Wald.
von Externer BeitragProfil

140 Abc-Schützen gibt es heuer in Neunburg vorm Wald und Umgebung. Keiner von ihnen soll auf dem Schulweg zu Schaden kommen – ein Anliegen der Polizei, die seit 50 Jahren mit der Verkehrswacht mit der Aktion „Sicher zur Schule - Sicher nach Hause“ dafür sorgen möchte. Konkret bedeutet das, dass die Beamten in den ersten Wochen des Schuljahres da genauer hinschauen, wo es brenzlig werden könnte. Das machen sie neben Neunburg auch in Bodenwöhr, Dieterskirchen, Schwarzhofen und Neukirchen-Balbini. Damit das klappt haben die Polizisten heuer Unterstützung von angehenden Beamten aus der Polizeischule in Sulzbach-Rosenberg bekommen – der erste größere Einsatz für die Nachwuchspolizisten. Besonders im Bereich des Busbahnhofs der Real- und Mittelschule. Dort kommen jeden morgen rund 1000 Schülerinnen und Schüler mit dem Bus, dem Auto oder zu Fuß zur Schule. Laut Polizei haben sich sowohl die Schüler, als auch die Eltern vorbildlich verhalten. Verwarnungen gab es keine.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.