17.02.2020 - 15:42 Uhr
Neunburg vorm WaldOberpfalz

Alte Fronfeste in neuem Glanz

Die Fronfeste in Neunburg vorm Wald wächst zu einem echten Schmuckstück heran. Im vergangenen Jahr wurde die Sanierung abgeschlossen, mittlerweile herrscht in den Räumen viel Leben. Das zeigt auch das Programm für die nächste Zeit.

In der Fronfeste liegt ein Schwerpunkt auf der Jugend. Unter anderem finden Musik-Workshops statt.
von Externer BeitragProfil

Im Obergeschoss der Fronfeste befindet sich der Jugendtreff mit zwei Räumen, eine Teeküche, ein Seminarraum, zwei Toiletten, ein Technikzimmer und ein Mutter-Kind-Raum. Im Erdgeschoss ist ein weiterer Seminarraum, ein Durchgangszimmer, Lagerräume, eine alte Gefängniszelle und eine Gastro-Küche, die vorrangig für Veranstaltungen im Burghof gedacht ist. "Die Fronfeste soll von verschiedenen Gruppen, Vereinen, Institutionen oder Bildungsträgern flexibel nutzbar sein", heißt es in einer Mitteilung aus dem Rathaus.

In den Seminarräumen findet an drei Vormittagen "Deutsch für Mütter" statt - ein kostenloses Angebot für Mütter, die in der Stadt wohnen und keinen Zugang zu Sprachkursen haben. Finanziert wird der Kurs inklusive Kinderbetreuung von der Initiative "Integration SAD". Mittlerweile nehmen über 30 Frauen daran teil. Der komplett eingerichtete Mutter-Kind-Raum steht an einigen Tagen noch zur Nutzung zur Verfügung. Interessierte können sich melden. Ab Mitte April soll zudem ein Samstag-Deutschkurs angeboten werden, da es Anfragen von Firmen für ihre Mitarbeiter gibt.

Viele Vorträge

Begeistert von der Fronfeste ist laut Renate Ullmann der Kunstverein "Unverdorben". Sie organisiert gerade die Vernissage der Mitgliederausstellung zum Thema "Kunst und Heimat" am 26. April in der Fronfeste. Kürzlich fand ein Kaffeeseminar für die Mitglieder des Vereins "Die Selbständigen" statt. In Zusammenarbeit mit dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten referierte Gabriele Ludwig am 5. Februar zum Thema "Der erste Brei". Am 27. Februar hält der Betreuungsverein Schwandorf einen Vortrag zum Thema "Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung". Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich. Beginn ist um 14.30 Uhr.

Die Jugendräume wurden im Oktober vergangenen Jahres von elf Jugendlichen mitbestimmt eingerichtet. Mittlerweile besuchen rund 20 Jugendliche im Alter von 13 bis 19 Jahren aus neun Nationen regelmäßig den Jugendtreff. Jeden Donnerstag von 17.30 bis 19.30 Uhr und Freitag von 14 bis 17 Uhr ist Offener Treff. Am 29. Februar ist Thementag: "Schule und was dann?" und am 21. März Kreativtag. Aktuell werden die Facebook- und Instagram-Seiten geplant.

Workshop für Musiker

Drei Musiker veranstalten am Rosenmontag von 13.30 bis 17 Uhr außerdem einen Musik-Workshop. Gesucht werden Jugendliche aus dem Raum Neunburg vorm Wald, die auch "Bock auf Musik" haben" um sich kennenzulernen und vielleicht künftig miteinander zu proben. Interessierte Musiker können sich unter den Telefonnummern 0178/6108457, 0151/64068583 oder 0151/10441494 melden.

Die Stadt Neunburg vorm Wald ist Partnerkommune des Diskurses "Miteinander vor Ort" der Politischen Akademie in Tutzing. Aus diesem Grund können Neunburger Jugendliche an einem Jugendaustausch mit einer Kommune in Sachsen teilnehmen. Die Jugendlichen aus dem Landkreis Leipzig kommen Mitte Mai, und die Neunburger starten den Gegenbesuch Mitte Juli. Die Planungen laufen.

Der Jugendtreff und die Fronfeste wird geleitet von Elke Reinhart. Unterstützt wird sie von Heilerzieherin Ivonne Peither und Erzieherin Sabine Maderer. Beide studieren berufsbegleitend Soziale Arbeit und beschäftigen sich schwerpunktmäßig mit der Jugendarbeit. Erreichbar ist Elke Reinhart unter der Telefonnummer 0174/1671391, oder per E-Mail unter der Adresse elke.reinhart[at]neunburg[dot]de

Zahlreiche Vorträge runden das Programm in der sanierten Fronfeste ab.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.