18.07.2019 - 16:07 Uhr
Neunburg vorm WaldOberpfalz

Im Ferienprogramm jagt ein Erlebnis das nächste

Den Verteilern wird das rote Ferienprogrammheft regelrecht aus den Händen gerissen. Kein Wunder bei der Fülle an Aktivitäten: Pro schulfreiem Tag warten drei Veranstaltungen. Insgesamt vertreiben über 150 Termine jegliche Langeweile.

Die Schüler der Neunburger Grundschule in der Ledererstraße waren die ersten, die das druckfrische Ferienprogramm aus den Händen von Bürgermeistern, Verwaltungsmitarbeitern und Vertretern der ArGe Jugend überreicht bekamen.
von Helga ProbstProfil

Am Dienstag wurde der Ferienkalender druckfrisch an die Schüler der Grundschule in der Ledererstraße ausgegeben. Inzwischen ist es auch in den anderen Schulen, Kindergärten, in den VG-Gemeinden sowie in Bodenwöhr erhältlich. Online kann die geballte Fülle an Unternehmungen in den Ferien ebenfalls heruntergeladen werden. Barbara Schmid (Media9/Schmidl Druck) lieferte die begehrten Hefte an und Georg Keil von der ArGe-Jugend stand bereit, um sie mit seinen Mitstreitern an die Zielgruppe zu überreichen.

Für Bürgermeister Martin Birner (Neunburg) und seine Kollegen Maximilian Beer (Schwarzhofen) und Georg Hoffmann (Bodenwöhr) war es eine Freude, den Kindern 154 Veranstaltungen gegen Langeweile bieten zu können. Unterstützt wurden sie vom Organisationsteam mit Harald Klatzka, Jugendbeauftragter der Stadt Neunburg, VG-Mitarbeiterin Elisabeth Lottner und Martina Greiner, Gemeinde Bodenwöhr. „Die Kinder können viel erleben“, stellte Keil das Ferienprogramm für 2019 vor. Zum zweiten Mal sei die Gemeinde Bodenwöhr mit im Boot, die den Aktionsradius vergrößert habe.

Das Ferienprogramm zum Herunterladen auf der Homepage der Stadt Neunburg

Viele altbewährte und lieb gewonnene Veranstaltungen seien nicht mehr weg zu denken und laufen seit Jahren mit großem Erfolg. Dazu gehören der Lauftreff, die Besuche bei Feuerwehr und THW, die Einführung in den Schießsport und die Ausflugsfahrt ins Legoland. Die Vereine haben sich aber auch wieder viele neue Programmpunkte einfallen lassen, mit denen die Kinder, Jugendlichen und Urlaubsgäste überrascht werden. Eine Oberpfälzer Genusstour oder eine etwas andere Wanderung durch den Märchenwald machen neugierig, und bei zahlreichen Bastelmöglichkeiten können schöne Objekte entstehen.

Zum zweiten Mal bietet die Grundschule an drei Wochen eine Ferienbetreuung an der Grundschule an. Schulleiterin Sabine Bauer bestätigte, dass der Bedarf vorhanden ist und bereits 30 Kinder angemeldet seien. Mit ihnen wird eingekauft und dann gekocht und auch das Ferienprogramm genutzt. „Danke den Organisatoren, die soviel aus einer Hand für die Region zusammengebracht haben“, sagte Bürgermeister Birner. Den Veranstaltern dankte Jugendbeauftragter Klatzka: Diese opferten ihre Freizeit, um den Kindern abwechslungsreiche Ferien bieten zu können.

Als Paradebeispiel für interkommunale Zusammenarbeit, bezeichnete Bürgemeister Hoffmann das Ferienprogramm und Amtskollege Beer sagte: „Gemeinsam sind wir stark und können hochkarätige Punkte anbieten.“ Der krönende Abschluss des Ferienkalenders wird wieder die Verlosung sein, an der alle Teilnehmer mit mindestens vier Stempeln teilnehmen können. Die Hauptpreise sind wieder ein Rundflug, ein Segeltörn und eine Oltimerrundfahrt mit einem nostalgischen Fahrzeug.

Ferienprogramm 2019:

Veranstaltungen insgesamt: 154

Stadt Neunburg: 114; VG-Bereich: 27; Bodenwöhr: 13.

Veranstaltungstage: 45; Veranstaltungen pro Tag: 3

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.