11.10.2019 - 10:58 Uhr
Neunburg vorm WaldOberpfalz

Für guten Zweck Altkleider gesammelt

Sieben Tonnen ausgediente Schuhe und Kleidungsstücke sammeln die Helfer der Neunburger Kolpingsfamilie.

Das Abladen der gesammelten Textil- und Schuhware erfolgte auf dem Gelände des Kreisbauhofs.
von Autor AGRProfil

Wegen der Umbaumaßnahmen am Baywa-Gelände hatte der Standplatz zum Beladen des Lkws kurzfristig zum Kreisbauhof in der Reitschule verlegt werden müssen. Mit der Altkleidersammlung leisten die Kolpingsfamilien einen Beitrag zur Schonung wertvoller Ressourcen: Ohne diese Aktion müssten jährlich Textilien mit einem Gewicht von über eine Million Tonnen über den Restmüll entsorgt werden.

Mit den Erlösen aus der Sammlung wird die Arbeit sozialer und karitativer Gruppierungen unterstützt. Menschen mit kleinem Einkommen und Leute in Entwicklungsländern erhalten aus Kleiderkammern, Sozialkaufhäusern und Märkten preiswerte Kleidungsstücke aus den Sammlungen. Aus Klamotten, die nicht mehr getragen werden können, entstehen Putzlappen sowie Dämmmaterialien.

Albert Kirschner, Organisator der Neunburger Kolping-Sammlung, dankte den zahlreichen Spendern getragener Kleidungsstücke, die auch wieder gebündelte Schuhe zur Abholung bereit stellten. Zum Abschluss sprach er ein großes Lob den zahlreichen freiwilligen Helfern aus. Sein Dank galt den verschiedenen Neunburger Firmen für die kostenlose Bereitstellung von Fahrzeugen für die Sammlung.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.