18.02.2020 - 17:36 Uhr
Neunburg vorm WaldOberpfalz

Ganze Familien sind "infiziert"

Die Betreuer engagieren sich gerne, vor allem, wenn sie sehen, dass ihre Arbeit Früchte trägt. Vom Sportabzeichenfieber werden jedes Jahr ganze Familien infiziert.

Schirmherr Martin Scharf (Zweiter von links), Bürgermeister Martin Brner (links) und der Leiter der Sportabzeichenaktion, Franz Seidl (rechts) überreichten die Pokale an die erfolgreichen Familien.
von Autor AGRProfil

Die Ergebnisse fasste Vorsitzender Franz Seidl bei der Abschlussfeier im Gasthaus Sporrer zusammen. Er gedachte auch der verstorbenen Brigitte Dippold, die das Abzeichen 40 mal absolviert hatte.

Engagement und Einrichtungen

Bürgermeister Martin Birner würdigte das Engagement der Betreuer, die ihre Freizeit und ihr Können in den Dienst des Sports stellen. "So ein Team kann Begeisterung und sportliche Qualität in sich vereinen. Wir sind in der glücklichen Lage, das die Stadt die nötigen Einrichtungen zur Verfügung stellen kann". Stadtrat Martin Scharf betonte, dass er gerne Schirmherr gewesen sei. Er freute sich, das es keinerlei Verletzungen gegeben habe.

Das Sportabzeichen wiederholten Helmut Mardanow fünf Mal, Karl Sturm, Simone Krämer und Franz Vitzthum 15 Mal, Brigitte Reiml 20 Mal, Ingrid Bauer 25 Mal, Christa Ferstl 30 Mal, Franz Seidl 35 Mal und Franz Tennert 40 Mal.

8530 Sportabzeichen

Seidl nannte auch die Veranstaltungen des Vorjahres, darunter die Eröffnungsfeier des Sportabzeichens mit Installation des Schirmherrn Martin Scharf, die Ferienolympiade, der Stadtlauf mit 125 Teilnehmern im Alter von fünf bis 74 Jahren. In den letzten 54 Jahren wurden 8530 Sportabzeichen abgenommen.

Die Teilnehmerübersicht zeigte, dass beim 1. FC Neunburg 97 Teilnehmer, beim SV Seebarn acht Teilnehmer und beim SV Schwarzhofen sechs Teilnehmer das Sportabzeichen absolvierten. Das österreichische Sportabzeichen bestanden 25 Teilnehmer, das Bambinisportabzeichen elf Kinder.

Die Interessensgruppe "Sportabzeichen" nimmt am 16. Mai am 14. Landkreislauf teil. Die 55. Saison des Sportabzeichens wird am 2. Juli eröffnet, Training und Abnahme sind vom 8. Juli bis 30. September. Die Ferienolypiade geht vom 31. Juli bis 2. August über die Bühne. Die 30. Lauftreffsaison unter der Schirmherrenschaft von Bürgermeister Martin Birner wird am 18. April eröffnet. Herbstlauf ist am 7. November. Die Kinderlaufgruppe trifft sich jeden Samstag ab 10 Uhr. Der Stadtlauf legt eine Pause ein, fügte Peter Wunder an.

Zum Abschluss der Feier überreichte Franz Seidl dem Schirmherrn, Stadtrat Martin Scharf, eine Sportabzeichenuhr.

Pokale:

Der Generationenpokal ging an Werner Mehrländer, Jürgen, Frieda, Cleo und Liam Hudetz sowie an Markus, Christine, Paula und Anton Wiedl. Familienpokale erhielten Jürgen, Margit, Jonas und Eva Keilhammer sowie die Familie Achrainer mit Birgit, Katharina und Maximilian. (agr)

Ehrgeizig ans Ziel: Heuer werden 30 Jahre Lauftreff und 55 Jahre Sportabzeichen gefeiert.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.