05.02.2019 - 09:41 Uhr
Neunburg vorm WaldOberpfalz

Kunstprogramm wird Auswärtsspiel

Auch ohne Domizil tritt der Kunstverein "Underdorben" nicht kürzer. Das Programm mit Ausstellungen und Konzerten wird heuer durch eine Kunstreise nach Tschechien bereichert. Die Werkschau geht in diesem Jahr ins Kloster.

Auch im neuen Jahresprogramm werden die Publikumslieblinge der „Vier Unverdorbenen“ (von links: Karl Stumpfi, Klaus Götze, Jürgen Zach, Franz Schöberl) mit Auftritten erfreuen.
von Elfriede WeißProfil

Nach fünf Jahren musste der Kunstverein Unverdorben (KVU) das Quartier im früheren Altmannhaus, Im Berg 7, räumen. Das gesamte Inventar wurde von der Vorstandschaft und weiteren Mitgliedern in einem großangelegten Arbeitseinsatz zum Anwesen der Mitglieder Dana und Georg Ettl nach Pissau gebracht und dort zwischengelagert.

Sondierungen mit der Stadt Neunburg zur Findung eines neuen Kunstquartiers in der Innenstadt wurden Mitte 2018 durch den Vereinsvorstand aufgenommen. In Gesprächen mit dem vormaligen Rathaus-Geschäftsleiter rückte die ehemalige Bäckerei Hösl in den Fokus. Es könnte im Falle einer Sanierung durch die Kommune und öffentliche Nachfolgenutzung (z.B. Kunstquartier) bis zu rund 80 Prozent bezuschusst werden. Allerdings ist das Hösl-Haus zum Verkauf ausgeschrieben.

Wegen fehlender Räumlichkeiten wird der Kunstverein sein Programm für 2019 großteils in Räumen außerhalb Neunburgs anbieten. Das Kloster Ensdorf, vermittelt durch Vorstandsmitglied Jürgen Zach, sowie das Ortenburg-Gymnasium Oberviechtach, das sich durch die gute Zusammenarbeit mit Schulleiter Ludwig Pfeiffer und Musiklehrer Andreas Lehmann anbietet, werden herangezogen.

Ein Novum 2019 ist auch eine erstmals vom KVU organisierte Kunstreise ins Nachbarland Tschechische Republik. Unter anderem ist geplant, Friedenstauben aus der Kreativaktion bei "Ahoj 18 - Kunst für den Frieden" an tschechische Kulturträger zu überbringen und dort auszustellen. Dieses Vorhaben sowie die Internationale Kunstausstellung AHOJ 19 - diesmal wieder als "kleine Kunstprozession" von der Schwarzachtalhalle bis zur Spitalkirche konzipiert - werden vom KVU zwecks Förderung an den Deutsch-Tschechischen Zukunftsfond in Prag eingereicht. Das Programm des Neunburger Kunstherbsts soll 2019 auf rund 12 bis 15 Veranstaltungen begrenzt werden. Veranstaltungen im Neunburger Kunstjahr

Infostand des Kunstvereins bei der Schwarzachtalmesse; 4. Mai, 19 Uhr, bis 26. Mai:Kloster Ensdorf (Kreuzgang), Mitglieder-Werkschau; 26. Mai, 18 Uhr:Lesung & Musik "Gefüllt mit Trüffeln", Kloster Ensdorf:; 29. Juni, 20 Uhr:Sinfoniekonzert Singgrün-Orchester Regensburg, OGO-Mehrzweckhalle Oberviechtach.

Vorschau auf siebten Kunstherbst:

6. bis 10. September: Ahoj 19-Kunstreise nach Brünn/Tschechische Republik; 12. September, 19 Uhr, bis 20. Oktober: Internationale Kunstausstellung „Ahoj 19“: Vernissage im Foyer der Schwarzachtalhalle, danach Kunstprozession zur Spitalkirche; 15. September, 19 Uhr, Alte Seilerei: "Echt verboten" - Joachim-Ringelnatz-Abend.

2. Oktober, 20 Uhr, Schwarzachtalhalle: Neunburger Klassik-Rock-Gala; Smetana Philharmoniker Prag & Markus Engelstaedter, Orchestertänze von Dvorak, Janacek u. Smetana, Rockballaden von Lennon/McCartney, Mercury, Bowie, Reed, Geldof, Prince und anderen; 11. Oktober (?), Eisenbarth-Museum Oberviechtach: Gastspiel der „Vier Unverdorbenen“ („Gefüllt mit Trüffeln").

16. Oktober, 19.30 Uhr, evangelische Versöhnungskirche: Edgar-Allan-Poe-Abend mit dem Schauspieler Markus Veith.

19./26. Oktober, 19 Uhr, Landhotel Neunburg v. W.: "Dinner mit Killer" mit dem OVIGO-Theater.

2. November, 20 Uhr, Schwarzachtalhalle: Werke für Klavier, vierhändig. Instrumentalsolisten: Anna Nan und Anton Zapf (Piano).

9. oder 16. November, 19.30 Uhr, Schwarzachtalhalle: Böhmisch-Mährisches Blasmusikkonzert mit "Mission Böhmisch" und Gästen.

25. November/29.November, 19 Uhr, Gasthaus Jakobsbrauerei: Blauer Montag mit den „Vier Unverdorbenen“  (Neues Programm "Gesegnete Wahlzeit!", Lokalsatiren). (weu)

Fünf Jahre lang war das Quartier im früheren Altmannhaus, Im Berg 7 mit seinem romantischen Biergarten Zentrum des Kulturprogramms des Kunstvereins Unverdorben, nun musste der Verein das beliebte Domizil verlassen.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.