16.01.2020 - 11:32 Uhr
Neunburg vorm WaldOberpfalz

Mitspieler für "Hussenkrieg" begeistern

Das neue Jahr hat noch nicht richtig begonnen und schon laufen die Vorbereitungen für die 38. Festspielsaison an. Die Stadt und der Festspielverein werben daher um neue Mitwirkende. Berufsbedingt müssen einige Rollen neu besetzt werden.

Beim "Hussenkrieg"-Ensemble laufen die Vorbereitungen für die 38. Festspielsaison. Im Vorfeld werden noch Mitwirkende für verschiedene Rollen gesucht.
von Externer BeitragProfil

So bietet sich für alle Interessierten die Möglichkeit, einmal auf der Bühne zu stehen. Egal, ob Kinder, Jugendliche, Erwachsene oder ganze Familien - die Festspieler freuen sich immer über Zuwachs.

Freude an der Gemeinschaft, schöne Erlebnisse und neue Kontakte entschädigen für die geopferte Zeit, gerade auch bei Kindern fördert dieses Theaterprojekt soziales Verhalten, Durchhaltevermögen und Selbstbewusstsein.

Sprechrollen sind frei bei den Ratsherren und in der Frauengruppe, auch Bogenschützen, Hussiten und Nabburger können Verstärkung gebrauchen. Theaterbegeisterter Nachwuchs wird für die Besetzung des "Christoph", bei den Pagen und den Bürgerkindern gesucht.

Auch für tschechisch sprechende Mitbürger sind kleinere Sprechrollen zu vergeben. Viele Darsteller nehmen eine weite Anreise auf sich, um mitspielen zu können. Festspieler kommen z. B. aus Schwandorf, Schönsee, Treuchtlingen, Bruck und Oberviechtach.

Aber gerade für Neunburgerinnen sollte es eine Ehre sein, mal in die Rolle der Pfalzgräfin Beatrix schlüpfen zu dürfen, auch diese Rolle ist heuer noch vakant. Helfende Hände sind ebenso gefragt bei den Mitwirkenden hinter den Kulissen, bei Technik, Beleuchtung, Ton, Maske oder beim Sektausschank.

Interessierte können Kontakt aufnehmen per Mail unter festspielverein-nen[at]gmx[dot]de oder telefonisch unter der Nummer 0173/8 382 790. Außerdem findet am 16. Februar von 14 bis 17 Uhr in der Burg ein Schnuppertag statt. Allen Neugierigen und Theaterbegeisterten wird an diesem Tag ein exklusiver Einblick in das traditionsreiche Burgschauspiel ermöglicht. Requisitenräume, Werkstatt und Maske können besichtigt werden und langjährige Mitwirkende stehen für Fragen zur Verfügu

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.