20.07.2020 - 15:29 Uhr
Neunburg vorm WaldOberpfalz

Neunburger Akademie plant beim Jahresprogramm um

Wegen der Corona-Pandemie muss auch bei der Akademie Ostbayern-Böhmen in Neunburg umdisponiert werden. Für die Organisatoren ist es "Ironie des Schicksal", dass von einem Virus ausgerechnet das Jahresprogramm "Gesundheit" betroffen ist.

Die Arnika (Foto) gilt als eine der besten alternativen Heilkräuter-Pflanzen bei schlecht heilenden Wunden und äußeren Verletzungen. Eine Exkursion im überarbeiteten Programm der Akademie Ostbayern-Böhmen setzt sich mit diesem Themenbereich der Alternativmedizin auseinander.
von Externer BeitragProfil

Mit dem Motto "Gesund bleiben – Perspektiven im ländlichen Raum" war das für 2020 geplante Jahresthema der Akademie Ostbayern-Böhmen überschrieben. "Spannende Einblicke ins Gesundheitswesen des ostbayerischen Raums" wurden angekündigt, als die Organisatoren Anfang des Jahres die verschiedenen Veranstaltungen vorstellten. Der Start verlief auch noch wie geplant: sowohl das Symposium "Gesundheitswesen in Ostbayern und Westböhmen" am 8. Februar in Cham und ein Info-Abend in Nittenau zur Krebsforschung am 10. März konnten stattfinden.

Doch dann musste die Akademie wegen der Corona-Pandemie die Bremse ziehen. Mittlerweile arbeitet die Vorstandschaft mit Hochdruck daran, für die wegen der Covid-19-Einschränkungen abgesagten Veranstaltungen Ersatzlösungen zu finden. Diese sollen für das nächste Jahr neu geplant werden. "Es ist fast schon Ironie des Schicksals, dass wegen der Sicherheits- und Hygienevorschriften zum Schutz vor Krankheit acht Veranstaltungen der Akademie Ostbayern-Böhmen im Jahr 2020 zum Thema ,gesund bleiben‘ ab März abgesagt werden mussten", übermittelte die Akademie dieser Tage in einer Pressemitteilung.

Die Mitglieder im Vorstand der Akademie einigten sich rasch auf folgende "Therapie": bis Ende 2020 sollen passende Ersatzaktivitäten angeboten werden. Das Thema von heuer soll 2021 mit den bisherigen Veranstaltungspartnern fortgesetzt werden. "Die Thematik wird so schnell nicht an Aktualität verlieren wird", so die Akademie weiter.

Eine Veranstaltung soll sich mit den „Leistungen der Gesundheitsämter bei der Bewältigung der Covid-19 Pandemie“ beschäftigen. Damit soll der aktuellen Situation im Gesundheitsbereich Rechnung getragen werden. Informationsbesuche bei international agierenden Unternehmen der Pharmazie und Medizintechnik in der Region sind ebenfalls in Planung. Am 8. September 2020 beispielsweise wird die Akademie im Werk der Münchner Medizin Mechanik (MMM) in Stadlern zu Gast sein.

Die Universität Regensburg zählt zu den Kooperationspartnern der Akademie

Sofern es die Pandemie-Regelungen zulassen, soll auch noch die Exkursion „Gesundbrunnen – die Ostbayerisch-böhmische Bäderlandschaft“ stattfinden, die nach Bad Alexandersbad, Marienbad und Bad Königswarth führen solle. Die nächste Aktion steht unmittelbar bevor: Am 1. August geht es bei einer Wanderung um das Thema "Heilkräuter aus der Natur, eine gute Alternative, um Krankheiten vorzubeugen, zu heilen und den Körper zu stärken?". Die Exkursion, die um 13.30 Uhr am Naturdenkmal Druidenstein bei Kröblitz beginnt, leitet Naturpark-Rangerin Helene Seitz.

Außerdem wird an weiteren Ideen gearbeitet. "Das zeigt, dass die Akademie Ostbayern-Böhmen sich wegen der Pandemie nicht in Narkose versetzen lässt", so die Presse-Info weiter. Vielmehr werde aktiv und kreativ das eigentlich grenzenlose Thema der Gesundheit und gesundheitlichen Versorgung in der Region spannend und den aktuellen Gegebenheiten und Herausforderungen entsprechend gestaltet.

Der Akademie-Vorstand um Vorsitzenden Josef Schönhammer (Dritter von rechts) arbeitet intensiv an einem Ausgleichsprogramm bis Ende 2021. Bislang konnten heuer nur das Symposium und der Themenabend "Tumorforschung" stattfinden.

Weitere Informationen über die Akademie lesen Sie hier

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.