Neunburger Kolpingsfamilie ehrt langjährige Mitglieder

Neunburg vorm Wald
05.08.2022 - 15:16 Uhr
Helga Reimer (links) und Simon Rosner (Vierter von links) vom Leitungsteam ehrten zusammen mit Präses Emmanuel Ogbu (Zweiter von links) langjährige Mitglieder für deren Treue zur Kolpingsfamilie.

Ehrungen, die wegen Corona im Vorjahr ausgefallen waren, standen bei der Neunburger Kolpingsfamilie im Jägerhof in Kleinwinklarn an. Die Wege, die die Mitglieder zur Kolpingsfamilie geführt haben, sind ebenso vielfältig wie das Angebot, das der Verein seinen Mitgliedern anbietet. "Wenn auch durch die Pandemie die Aktionen sehr reduziert wurden", so Simon Rosner vom Leitungsteam.

Krabbelgruppen, Kinderturnen, Kegelgruppe oder auch der damalige Kolping-Spielmannnszug führten und führen die Menschen zu Kolping, in der Gemeinschaft haben sich viele Freundschaften entwickelt und vertieft. Seit kurzem bietet Gerhard Reiml wieder die monatlichen Treffen für die Gruppe 55+ an, für Kinder und Jugendliche hat die Kolpingsfamilie einige Veranstaltungen im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Neunburg beigesteuert.

Ein großes Dankeschön richtete das Leitungsteam Helga Reimer und Simon Rosner an die Jubilare für die langjährige Unterstützung der Kolpingsfamilie bei Altkleideraktionen, Baby-Basaren oder auch bei den verschiedensten Festen in der Pfarrei. Für 65 Jahre Mitgliedschaft wurden Hans Dorrer sen. und Johann Steinsdorfer geehrt. Vor 60 Jahren fanden Manfred Helm und Josef Gleissner den Weg zur Neunburger Kolpingsfamilie. 40 Jahre lang sind Rosi Ferstl, Theo Männer, Peter Schmid, Franz Wilhelm, Hans Schmidt und Brigitte Schmidt treue Kolping-Mitglieder. Seit 25 Jahren sind Martina Dorrer und Agnes Jonas Mitglieder bei der KF Neunburg.

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.