15.11.2020 - 10:39 Uhr
Neunburg vorm WaldOberpfalz

Polizei löst Baby-Party in Neunburg auf

Sie feierten entgegen der geltenden Corona-Richtlinien gemeinsam die Geburt eines Kindes: Nun erwartet die Partygäste eine Anzeige "und ein höheres Bußgeld", heißt es in einer Mitteilung der Neunburger Polizei.

Die Geburt eines Kindes ist ein schöner Anlass, um zu feiern. Nicht allerdings in Corona-Zeiten. Die Polizei löste in Neunburg eine Baby-Party auf.
von Claudia Völkl Kontakt Profil

Am Samstag gegen 21 Uhr bekam die Polizeiinspektion Neunburg vorm Wald einen Anruf über laute Musik in der Straße "Im Bleihof". Die Beamten trafen hier auf elf feiernde Osteuropäer, die offensichtlich gegen die aktuell geltenden Infektionsschutzbestimmungen verstießen.

Mehr Polizeimeldungen aus der Region

Die Männer befanden sich im Esszimmer um einen kleinen Tisch und ließen der Polizei gegenüber verlauten, dass sie die Geburt eines Kindes feiern. "Die Personen saßen Stuhl an Stuhl ohne jeglichen Abstand", heißt es in der Mitteilung der Neunburger Polizeiinspektion. "Alle hausfremden Personen wurden daraufhin des Platzes verwiesen." Für die aktuellen Corona-Maßnahmen hätten die vornehmlich angetrunkenen Feiernden kein Verständnis beziehungsweise Interesse gezeigt, so die Polizei. Anzeigen wegen Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz und jeweils "ein höheres Bußgeld" sind die Folge.

Polizei Amberg entdeckt drei statt zwei Hausstände bei Feier

Amberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.