26.07.2018 - 15:15 Uhr
Neunburg vorm WaldOberpfalz

Schule stopft Betreuungslücke

Die Urlaubszeit der Eltern deckt sich nicht mit den Ferien der Kinder. Jedes Jahr suchen viele Familien für dieses Problem eine Lösung. In Neunburg springt die Grundschule in die Bresche.

Die für die Ferienbetreuung bereits angemeldeten Schüler (vorne) sind schon gespannt, mit welchen Aktionen ihnen die schulfreie Zeit verkürzt wird. Das Angebot stellten (hinten, von rechts) Rektorin Sabine Bauer, Bürgermeister Martin Birner und Lehrerin Ewa Gubernat vor.
von Helga ProbstProfil

(pko) Zum ersten Mal bietet die Schule im Zeitraum von 30. Juli bis 17. August eine pädagogische Ferienbetreuung für Kinder von sechs bis zwölf Jahren an. Noch bis heute nimmt die Schule unter Telefon 09672/1438 noch Anmeldungen entgegen.

Einen "weiteren Meilenstein im Betreuungsangebot der Stadt", nannte Martin Birner dieses Betreuungsangebot der Grundschule bei einem Pressegespräch. "Es bleiben unweigerlich einige Wochen übrig, die nicht über den Urlaub der Eltern abgedeckt sind", kannte der Bürgermeister das Problem. Umso schöner fand er es, dass die Kinder in den ersten drei Wochen der Ferien in den Räumlichkeiten der Grundschule erstmals ein abwechslungsreiches und kreatives Programm mit vielen Angeboten erwartet.

Dahinter steht Rektorin Sabine Bauer, die als Betreuerinnen Lehrerin Ewa Gubernat, Lehramtsanwärterin Theresa Beer und die Erzieherin Hannah Efferz gewonnen hat. "Diese pädagogischen Fachkräfte werden in Zweierteams für die Kinder da sein", erklärte Bauer. Es können bestimmte Wochen mit einer Kernzeit gebucht werden. Pro Woche entstehen Kosten von 40 Euro inklusive Mittagessen. Für jedes weitere Geschwisterkind fallen 30 Euro an. Täglich von 7 bis 17 Uhr (je nach Vereinbarung) wartet die Ferienbetreuung mit Basteln, Spielen, Lesen und Sport auf.

"Es kann auch einmal selbst gekocht werden", ergänzte die Schulleiterin und führte aus, dass viel im Freien unternommen werden soll. Es könne vielleicht ein Hochbeet im Schulgarten gebaut oder ein Waldtag mit einem Jäger verbracht werden. "Neunburg bietet so viele Möglichkeiten, da kann auch einmal Minigolf gespielt werden", schlug Bauer vor. Natürlich werde auch das Ferienprogramm der Arge Jugend genutzt und in Eigenregie eine kostenlose Ausflugsfahrt angeboten. Als besondere Überraschung konnte der Bürgermeister eine interessante Firmenbesichtigung ermöglichen.

"Hier wird eine kreative Ferienbetreuung mit Mittagessen geboten", fasste Birner zusammen und war sich sicher, dass die Kinder in den besten Händen sind. Das Essen liefert die Metzgerei Baumgärtner, und die Teilnehmer können eventuell das Frühstück selbst zubereiten. Bis zu 25 Kinder können das Angebot in Anspruch nehmen, für das Birner den Organisatoren dankte.



Ferienbetreuung:

30. Juli bis 17. August; Tageszeit:7 bis 17 Uhr; Alter:sechs bis zwölf Jahre; Buchung:einzelne Wochen und eine Kernzeit nach Vereinbarung; 40 Euro pro Woche inklusive Mittagessen; 30 Euro für jedes weitere Geschwisterkind

Theresa Beer (Studentin Lehramt), Ewa Gubernat (Lehrerin) und Hannah Efferz (Erzieherin); Anmeldung:bis Freitag, 27. Juli, bei der Grundschule in der Ledererstraße. (pko)

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.