06.04.2020 - 12:19 Uhr
Neunburg vorm WaldOberpfalz

Sonntagmorgen: Mann randaliert in Lebensmittelgeschäft

In Neunburg vorm Wald ist ein laut Polizei amtsbekannter 20-Jähriger vollkommen ausgerastet, weil am Sonntagmorgen ein Lebensmittelgeschäft geschlossen hatte. Er trat die Tür ein und randalierte. Kein leichter Einsatz für die Polizei.

Als die Beamten der Polizeiinspektion Polizeiinspektion Neunburg vorm Wald einen randalierenden 20-Jährigen festnehmen wollten, beleidigte dieser die Polizisten.
von Wolfgang Ruppert Kontakt Profil

Sonntagmorgen und alle Lebensmittelgeschäfte sind zu. Das wollte ein 20-jähriger Mann in Neunburg vorm Wald nicht so recht einsehen. Wie Polizeihauptkommissar Markus Schmitt mitteilt, warf der Mann am Sonntag gegen 6.15 Uhr zunächst einen Stein an die Tür eines Verbrauchermarkts und trat die Tür anschließend mit dem Fuß ein. Er habe eine Mitarbeiterin, die gerade dabei war, Waren einzuräumen, aufgefordert, die zweite Tür zu öffnen. Als diese das nicht wollte, trat der 20-jährige die zweite Tür ebenfalls ein und drang in das Geschäft ein. Dort randalierte er den Angaben zufolge und konsumierte verschiedene Lebensmittel. Auch als eine Streife den Verbrauchermarkt betrat, habe sich der Mann nicht beirren lassen. Schmitt: "Im Gegenteil, er betitelte die Polizeibeamten mit diversen Kraftausdrücken, sperrte sich gegen sämtliche Maßnahmen und musste deshalb gefesselt werden." Anschließend prüfte ein Arzt, ob der 20-Jährige überhaupt haftfähig ist. Nach eine Blutentnahme nahmen ihn die Beamten in Gewahrsam. Auf den laut Polizeibericht amtsbekannten Mann kommen gleich mehrere Anzeigen wegen Sachbeschädigung, Diebstahl und Widerstand gegen die Polizeibeamten zu.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.