25.05.2020 - 10:29 Uhr
Neunburg vorm WaldOberpfalz

Wegen Corona kein Mittelaltermarkt in Neunburg

Bunte Gewänder, Waren aus einer anderen Zeit, geselliges Treiben und der Duft von Gegrilltem - auf das müssen die Neunburger und Besucher aus der ganzen Region dieses Jahr verzichten. Der Mittelaltermarkt fällt aus.

Buntes Treiben und eine kleine Zeitreise: Dieser Anblick wird dieses Jahr ausfallen.
von Externer BeitragProfil

Seit 1990 veranstaltet der Festspielverein alljährlich im Neunburger Stadtpark den "Mittelaltermarkt mit Hussitenlager". Viele historische Gruppen aus nah und fern treffen sich, um Geschichte lebendig zu machen und miteinander frohe Stunden zu erleben. Dabei wird auch der Kontakt zu den "Hussitischen Partnerstädten" gepflegt. Händler aus dem gesamten Bundesgebiet, aus Österreich und Tschechien bieten ihre Waren feil, auch die Gruppe "Penthea" aus Prag mit ihrer Greifvogelschau ist seit Jahren dabei. Das besondere Flair dieser Veranstaltung rund ums Wasser wird von den vielen Besuchern geschätzt, die sich gerne für ein paar Stunden in vergangene Zeiten entführen lassen. In diesem Jahr sollte das Fest bereits am Freitag beginnen, drei Musikgruppen waren bereits verpflichtet, und ein attraktives Programm vorbereitet. Auf Grund der Coronapandemie und mit Rücksicht auf die vielen ehrenamtlichen Helfer haben sich die Verantwortlichen jedoch entschlossen, in diesem Jahr auf das Fest zu verzichten. Festspielvereinsvorstand Helmut Mardanow bedankt sich auf diesem Weg auch bei allen, die bereits Vorbereitungen getroffen haben und bei der Arbeitsgruppe Lagerleben unter der Leitung von Matthias Eckel-Binder und Jessica Binder. Natürlich werden die Planungen für nächste Jahr fortgesetzt. Voraussichtlicher Termin ist 30. Juli bis 1. August 2021. Auch das Burgcafé, das traditionell immer am Pfingstmontag im sogenannten Burggarten (Zwinger) stattfindet, muss für dieses Jahr abgesagt werden. Die Vorstandsmitglieder bitten alle um Verständnis für diese Entscheidungen, die jedoch auch auf Grund der rechtlichen Vorgaben nicht anders möglich waren.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.