30.06.2018 - 10:37 Uhr
Neunburg vorm WaldOberpfalz

Mit Zapfpistole im Tank losgefahren

Ein Autofahrer fährt in Neunburg vorm Wald nach dem Tanken los, ohne die Zapfsäule zurückzuhängen. Es entsteht ein Schaden von rund 5000 Euro.

Symbolbild
von Eva-Maria Hinterberger Kontakt Profil

(ehi) Ein bisher unbekannter Autofahrer hat in der Nacht auf Samstag, 30. Juni, an der Tankstelle in der Bahnhofsstraße in Neunburg vorm Wald offenbar vergessen, die Zapfpistole aus dem Tank zu ziehen, bevor er losgefahren ist. Wie die Polizei mitteilt, wurde die Zapfsäule dadurch erheblich beschädigt. Außerdem lief Kraftstoff aus.

"Der Unfallverursacher kümmerte sich nicht um den Schaden und fuhr einfach davon", heißt es im Polizeibericht. Die Freiwillige Feuerwehr Neunburg vorm Wald musste den Kraftstoff binden und die Tankstelle provisorisch absichern.

Die Polizei schätzt den Schaden auf mindestens 5000 Euro. Außerdem ermittelt sie gegen den Unbekannten wegen Unfallflucht. Eventuell komme noch ein Umweltdelikt hinzu, teilen die Beamten weiter mit.

Hinweise zur Tat nimmt die Polizei Neunburg vorm Wald unter der Nummer 09672/9202-0 entgegen. "Es wäre auch gut, wenn der Unfallverursacher sich zeitnah und freiwillig vor seiner Identifizierung melden würde", raten die Beamten abschließend.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.