06.07.2018 - 14:27 Uhr
Neunburg vorm WaldOberpfalz

Zeugmeister des Brandschutzes

Es ist ein Job mit Verantwortung: Im Brandfall müssen sie die Wasserversorgung sicherstellen, auch rund um Löschpumpe und Fahrzeug müssen sie sich auskennen. Nach einem Lehrgang verfügen die Feuerwehren nun über fast 30 neue Maschinisten.

Knapp 30 Feuerwehrfrauen und -männer absolvierten den Maschinistenlehrgang.
von Externer BeitragProfil

Es ist ein Job mit Verantwortung: Im Brandfall müssen sie die Wasserversorgung sicherstellen, auch rund um Löschpumpe und Fahrzeug müssen sie sich auskennen. Nach einem Lehrgang verfügen die Feuerwehren nun über fast 30 neue Maschinisten.

Jede Menge Technik steckt in den modernen Löschfahrzeugen und Feuerlöschkreiselpumpen. Der Umgang muss den Maschinisten vertraut sein, um bei eventuellen Störungen oder Ausfällen schnellstmöglich reagieren und den Fehler beheben zu können. Zusätzlich sind sie für Wartung und Pflege von Ausrüstung und Gerätschaften verantwortlich und tragen beim Bedienen der Pumpen dafür Sorge, dass die Wasserversorgung im Brandfall funktioniert. Die Maschinisten sind die "Zeugmeister des Brandschutzes" und für Pflege und Instandhaltung der Geräte verantwortlich. Für diese Aufgabe werden die Maschinisten gründlich geschult. Zuletzt wurden 26 Kameraden, darunter auch einige Frauen, in 36 Unterrichtseinheiten am Standort der Feuerwehr Neunburg ausgebildet. In Theorie und Praxis schulten die Ausbilder Anton Herrmann (Nabburg), Tobias Eckert (Teunz), Michael Altrichter (Stulln) und Martin Pösl (Wölsendorf).

Zu den Inhalten des Lehrgangs zählten unter anderem Feuerwehrdienstvorschriften, Motorenkunde, Straßenverkehrsrecht, Aufbau und Wirkungsweise der Entlüftungseinrichtung, Bauteile der Pumpenanlage, Bedienung und Handhabung von Sonderaggregaten. Die praktische Ausbildung bestand unter anderem aus Löschwasserentnahme und der Wasserförderung über lange Schlauchstrecken. Fehler während der Übung sollten die Teilnehmer erkennen und so schnell wie möglich beheben.

Kreisbrandrat Robert Heinfling und die Kreisbrandmeister Christian Weinfurtner und Konrad Hoch gratulierten den neuen Maschinisten im Namen der Landkreisführung. Heinflings Dank galt der Feuerwehr Neunburg für die Bereitstellung des Gerätehauses und der Gerätschaften. Zum Abschluss erhielten die Teilnehmer aus den Wehren Altenschwand, Dautersdorf, Fuchsberg, Haag bei Schwarzhofen, Kleinwinklarn, Mitteraschau, Niedermurach, Penting, Prackendorf, Schönsee, Schwarzhofen, Thanstein-Berg und Kühried ihr Lehrgangszeugnis.


Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.