Marmelade auf dem Adventsmarkt

Zum letzten Mal kümmerte sich der Frauenbund Neunkirchen um den traditionellen Adventsmarkt. Künftig wird dieser von der Dorfgemeinschaft abgehalten.

Herrliche adventliche Gegenstände bietet der Frauenbund beim Adventsmarkt im Pfarrheim an.
von Reinhard KreuzerProfil

In den letzten acht Wochen trafen sie sich regelmäßig, die Damen im Frauenbund Neunkirchen. Basteln, stricken, häkeln und backen für den Adventsmarkt war angesagt. Diesen Treff nahmen die Frauen gleich für ein geselliges Beisammensein, als Hutzastunde und zum Small Talk. Es entstanden Kränze für den Advent, Gestecke, Christbaumschmuck aus Federn, Wichteln als Baumgehänge und Engel. Diese gab es viele: aus Holz, Metall, Federn, Stoff und Spitze. Marmeladen kochten einige Frauen in den verschiedensten Geschmackrichtungen, sogar Eierlikör in kleine Fläschchen abgefüllt. Bei der Auslage auf den Ständen und Tischen im Pfarrheimlagen all diese herrlichen Gegenstände. Es hingen Weihnachtsgirlanden dekorativ an Tannenzweigen und viele Ehemänner bastelten und bestückten mit Laubsägearbeiten den Adventsmarkt. Eigens hatten sie gebacken und Torten und Kuchen zu frisch gebrühten Kaffee angeboten. Einige Euros blieben auch über, Vorsitzende Regina Völkl wird diese für das Projekt von Pfarrer Stefan Rödl verwenden.

Herrliche adventliche Gegenstände bietet der Frauenbund beim Adventsmarkt im Pfarrheim an.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.