TG Neunkirchen veranstaltet Tennis-Camp

Langweile in den Ferien? Bei der Tennisgemeinschaft (TG) Neunkirchen kein Thema. Die TGN hat erneut ein Tennis-Camp veranstaltet mit Erlebnis-Wochenende am Gaisweiher in Flossenbürg.

Die Sommercamps bei der TG Neunkirchen sind der Renner. Am ersten Camp haben 17 Mädchen und Jungen teilgenommen.
von Autor LSTProfil

„Wir hatten bislang mit insgesamt 24 Teilnehmern bei beiden Maßnahmen eine ganz tolle Beteiligung. Alle hatten sehr viel Spaß und waren mit unglaublich viel Motivation dabei“, sagt Trainer und Vorsitzender Uwe Dressel.

Kein Wunder, immerhin hatten er und seine Trainerkollegen Matthias Reichel, Lena Alt und Dominik Kaiser für das erste Ferien-Camp in Neunkirchen von Montag bis Freitag ein interessantes Programm zusammengestellt. Neben verschiedenen Tennis-Einheiten und -Spielen wurden täglich von 9 bis 12.30 Uhr in abwechslungsreichen Übungseinheiten die Motorik und die Koordination der Mädchen und Jungen geschult.

Beim anschließenden gemeinsamen Grillen gab es für die Kinder eine Urkunde.

Sieben TGN-Kinder im Alter von neun bis zwölf Jahren und deren Eltern nutzten dann am Wochenende das Angebot des Erlebnis-Wochenendes am Gaisweiher in Flossenbürg. „Es waren zwei herrliche Tage mit unserem Nachwuchs und dessen Eltern, bei denen das gemeinsame Erleben im Mittelpunkt stand. Fortsetzung im kommenden Jahr folgt“, bilanziert Dressel.

Das Wochenende wartete mit äußerst abwechslungsreichen Programmpunkten auf. Die Teilnehmer konnten mit dem Lasergewehr am Biathlon-Stand auf der Silberhütte schießen, die Burg Flossenbürg erkunden und am Burgfelsen klettern. Gemeinsames Grillen, eine Nachtwanderung, Zelten am Gaisweiher, zum „Paradies“ wandern und dort baden – Langeweile war Fehlanzeige.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.