12.06.2020 - 12:04 Uhr
NeusorgOberpfalz

"Kleine Pflanze Hoffnung"

Zum Fronleichnamsfest hatte das Familiengottesdienst-Team vor der Pfarrkirche Patrona Bavariae einen Blumenteppich unter dem Motto „Kleine Pflanze Hoffnung“ gelegt. Unsere Aufnahme zeigt sie mit Pfarrer Prof. Waleszczuk (links) und Vikar Dr. Ezenwa.
von Autor ÖTProfil

Die Corona-Pandemie schränkt auch das christliche Leben in den Pfarrgemeinden ein. Die Gläubigen von Neusorg hinderte es jedoch nicht daran, das Fronleichnamsfest zu feiern. Das Familiengottesdienst-Team hatte dazu unter dem Motto „Kleine Pflanze Hoffnung“ einen Blumenteppich vor dem Gotteshaus gelegt. Unter strenger Einhaltung der Hygienevorschriften zelebrierten in der Pfarrkirche Patrona Bavariae Neusorg Pfarrer Prof. Josef Waleszczuk und Vikar Dr. Paul Ezenwa den Gottesdienst. Pfarrer Waleszczuk stellte in seiner Predigt heraus, die Eucharistie sei die Quelle der Sakramente.

Der Priester bedauerte, dass in diesem Jahr keine Fronleichnamsprozession stattfinden konnte. Gerade die Kommunionkinder hätten bei diesem Fest zur Gestaltung beitragen können. Ebenso beklagte er, dass es keinen Altar am Senioren-Servicehaus Neusorg gegeben hat. Seit einigen Jahren befand sich vor der Einrichtung ein Altar sowie ein Blumenteppich. Zum Ende des Gottesdienstes spendete der Geistliche den feierlichen Schlusssegen.

Zum Fronleichnamsfest hatte das Familiengottesdienst-Team vor der Pfarrkirche Patrona Bavariae einen Blumenteppich unter dem Motto „Kleine Pflanze Hoffnung“ gelegt.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.