11.09.2019 - 11:44 Uhr
NeusorgOberpfalz

Neusorger Damen mit großer Begeisterung im ZDF-Fernsehgartens

Ausflug nach Mainz mit vielen Höhepunkten. Stadtrundgang, Wein und eine bunte Fernsehshow heben die Stimmung.

Mit dem Winzerexpress machten die Teilnehmerinnen des TuS Neusorg bei ihrem Frauenausflug eine Fahrt durch die Weinberge von Rüdesheim. Unsere Aufnahme zeigt sie bei einem Halt vor dem Niederwalddenkmal.
von Autor ÖTProfil

Mit 40 Damen startete ein Bus am Freitagmorgen zum TuS-Frauenausflug. Ziel war dieses Mal Mainz, die Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz. Nach einer kurzen Mittagspause wurde sofort eine Stadtrundfahrt unternommen. Die Informationen über die Geschichte und die Römer, die damals den Weinanbau in der Region einführten beeindruckten die Damen. An vielen Stellen waren die Ausgrabungen altertümlicher Gemäuer zu sehen. Den Gästen aus der Oberpfalz wurden auch der Narrenbrunnen und die Straßen in denen die Karnevalsumzüge stattfinden präsentiert.

Ein Rundgang durch die Innenstadt stand ebenfalls auf dem Programm. Im Hotel erwartete die Gäste ein reichhaltiges Menü. Den Abend konnten die Teilnehmerinnen nach ihrem Willen gestalten. Einige von ihnen besuchten die Innenstadt und den Weinmarkt, andere blieben in gemütlicher Runde im Hotel. Am Samstag startete die Reisegruppe bei herrlichem Sommerwetter nach Rüdesheim. Dort wartete der „Winzerexpress“ auf die Damen. Bei einer Rundfahrt durch die Weinberge genossen sie die herrliche Aussicht auf den Rhein. Dabei erhielten die TuS-Frauen auch Informationen über Stadtgeschichte, Drosselgasse und den Weinanbau. Die Rundfahrt endete in „Siegfrieds mechanischem Musikkabinett“.

Die Reisegruppe erwartete hier eine Führung durch drei Jahrhunderte mechanischer Musikinstrumente. Zu bewundern waren Gerätschaften bei denen mit Hilfe von mit Stiften versehenen Walzen, Lochkarten aus Karton oder gelochten Scheiben Musik erzeugt wird. Höhepunkt war dabei eine Phonoliszt-Violina aus den 30-er Jahren des vorigen Jahrhunderts, die neben einem Klavier fünf eingebaute Violinen zum Erklingen brachte.

Den Nachmittag nutzten zahlreiche TuS-Frauen um bei den hochsommerlichen Temperaturen durch die enge Drosselgasse zu schlendern. Hier konnten sie Federweißen probieren oder einen traditionellen Rüdesheimer Kaffee trinken. Anschließend besuchten die Sportlerinnen das Niederwalddenkmal und genossen den atemberaubenden Ausblick auf den Rhein, die Ortschaften und die Weinberge.

Im Reiseprogramm durfte natürlich eine Schifffahrt auf dem Rhein nicht fehlen. Von Assmannshausen führte diese entlang zahlreicher Burgen nach Rüdesheim. Danach wurde das Binger Winzerfest besucht und um 21 Uhr konnte das von Musik untermalte 25 Minuten andauernde Prachtfeuerwerk in Augenschein genommen werden. Nach der Rückfahrt durften ein paar TuS-Frauen zu später Stunde im Hotel sogar noch die Sängerin Maria Voskania kennenlernen.

Der letzte Reisetag stand ganz im Zeichen des ZDF-Fernsehgartens. Zeitig machte sich die Reisegruppe auf dem Weg zum Mainzer Lerchenberg, um sich die besten Plätze zu sichern. Mit ihren gelben TuS-Schals als Erkennungszeichen für Neusorger Fernsehzuschauer durften die Damen aufgrund der frühen Anreise auf der ersten Sitzreihe Platz nehmen. Auch die Mitglieder auf den Stehplätzen hatten eine gute Sicht auf das Geschehen und waren nah an den drei Bühnen und den Standorten der Darbietungen.

Für die Gäste aus Neusorg war es auch interessant das ZDF-Team lange vor Sendebeginn zu beobachten. Schon zu Beginn der Sendung winkten die TuS-Damen fleißig in die Kameras. Es brauchte nur wenige Minuten bis Angehörige diese Bilder von zu Hause per Whatsapp zu ihren Angehörigen auf den Mainzer Lerchenberg schickten. Im ZDF-Fernsehgarten erlebten die TuS-Mitglieder eine gut gelaunte Moderatorin Andrea Kiewel und bekannte Sänger sowie Akrobatik und vieles mehr.

Die Heimreise führte über Würzburg. Hier legte die Gruppe noch eine Kaffeepause an der Residenz ein. Bei ihrer Rückkehr in Neusorg bedankten sich alle bei Organisatorin Isolde Sacher sowie dem Busunternehmen und waren gespannt, wohin der Frauenausflug im nächsten Jahr führen wird.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.