08.09.2020 - 15:15 Uhr
NeusorgOberpfalz

"Eine optimale Infrastruktur"

Irgendwann muss ja mal wieder Normalität einkehren. Einen klassischen "normalen" Termin absolvierte Bürgermeister Peter König zu Beginn der Sanierung des Festplatzes im Sportzentrum.

Auf dem Gelände des zu sanierenden Festplatzes von Neusorg trafen sich Bürgermeister Peter König (von links), Katrin Bayer von der Verwaltungsgemeinschaft Neusorg, Christian Burger vom SV Neusorg, Gerhard Fröhlich vom Ingenieurbüro für Tiefbautechnik, Norbert Högl vom SV Neusorg und Egid Schreyer als Vertreter der bauausführenden Firma.
von Autor ÖTProfil

Die Planungen sehen vor die Oberfläche des Festplatzes zu überarbeiten. Dabei wird eine teilweise Entsiegelung der Flächen und die Verbesserung der Entwässerung angestrebt. Anschließend soll die Oberfläche mit einer wassergebundenen Tragschicht neu hergestellt werden. Baubeginn war am vergangenen Montag. Die Arbeiten führt die Firma Schreyer aus Ebnath durch. Für die Sanierung sind Baukosten von rund 13 000 Euro veranschlagt. Mit der Fertigstellung ist in der 38. Kalenderwoche zu rechnen.

Gefördert wird diese Maßnahme im Rahmen des Regionalbudgets durch die Steinwald-Allianz. Dieses Budget sieht vor kleine Maßnahmen zu unterstützen, die fördertechnisch oftmals unter die so genannte Bagatellgrenze fallen würden. Kleinprojekte sind Maßnahmen, deren förderfähige Gesamtausgaben 20 000 Euro nicht übersteigen. Seitens der Steinwald-Allianz werden diese mit bis zu 80 Prozent bezuschusst, jedoch mit maximal 10 000 Euro.

Beim Treffen zum offiziellen Baubeginn brachte Bürgermeister König seine Freude darüber zum Ausdruck, dass nach der Fertigstellung der Maßnahme für die Neusorger Vereine eine optimale Infrastruktur für Feste und Veranstaltungen bereit steht. Der Festplatz verfügt über einen Stromanschluss und auch die Wasserver- und entsorgung ist gesichert. Das Gemeindeoberhaupt dankte den Vertretern des Sportvereins Neusorg, auf dessen Gelände die Maßnahme umgesetzt wird, für die gute Zusammenarbeit. Es wünschte einen unfallfreien Baustellenverlauf.

Auf dem Lageplan ist der zu sanierende Festplatz mit der Nummer 246/57 gekennzeichnet. Rechts daneben befindet sich das Vereinsheim des Sportvereins Neusorg.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.