29.06.2020 - 10:16 Uhr
Neustadt am KulmOberpfalz

Gartler wieder im Einsatz

Im Frühjahr musste der Vorsitzende des Kulmstädter Obst- und Gartenbauvereins, André Dietrich, alleine das Blumenbeet bepflanzen. Beim letzten Einsatz hatte er aber viele fleißige Helfer.

Der florale Hinweis auf das 650-jährige Stadtjubiläum der Kulmstadt am Ortsrand bei der Abzweigung nach Filchendorf hat jetzt neue Farben. Bei einem Arbeitseinsatz erneuern Mitglieder des Neustädter Obst- und Gartenbauverein das Blütenmeer durch eine Sommerbepflanzung.
von Autor OWProfil

Seit drei Monaten werden die Autofahrer, aus Richtung Eschenbach kommend, am Ortsrand von Neustadt am Kulm durch ein Blumenbeet auf das 650-jährige Stadtjubiläum der Kulmstadt hingewiesen. Jetzt waren viele der Blumen verblüht und wurden durch eine Sommerbepflanzung ersetzt.

Die Zahl “650”, gebildet aus Tagetes (Studentenblumen), leuchtet jetzt gelb aus dem roten Begonien-Blütenmeer (Gottesaugen) heraus. Die Umrandung bildet ein Streifen aus einjährigem blauem Salbei. Die Blumen im Frühjahr hatte der Vorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins, André Dietrich, wegen der Corona bedingten Kontaktsperre noch allein pflanzen müssen. Jetzt hatte er fleißige Helfer und in wenigen Stunden waren die rund 1000 Pflanzen gesetzt. Die einjährigen Blumen stammen von der Gärtnerei Bauer aus Windischenlaibach. Finanziert hat sie die die Stadt Neustadt am Kulm.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.