26.08.2021 - 10:29 Uhr
Neustadt am KulmOberpfalz

Historischer Rundgang am Rauhen Kulm

Bei ihren Grabungen am Rauhen Kulm fanden Archäologen Pfeilspitzen, Schmuck und Keramikscherben aus früheren Epochen. Grabungsleiter Dr. Hans Losert informiert bei einem Rundgang über die neuesten Erkenntnisse.

Bei ihren Grabungen am Rauhen Kulm fanden Archäologen Pfeilspitzen, Schmuck und Keramikscherben aus früheren Epochen. Grabungsleiter Dr. Hans Losert informiert über die neuesten Erkenntnisse.
von Autor OWProfil

Der Historische Verein für Oberfranken und der Förderverein Rauher Kulm laden zu einem historischen Rundgang am Rauhen Kulm am Mittwoch, 1. September, ein. Beginn ist um 17 Uhr am Parkplatz bei der Kulmterrasse. Die Teilnahme ist kostenlos, aber Spenden zur Unterstützung der Grabungen sind natürlich möglich, heißt es in der Pressemitteilung.

Der Rauhe Kulm ist ein geschichtlich hoch interessanter Platz. Seit der Steinzeit war er immer wieder für Menschen ein wichtiger Anziehungspunkt. Die Spurensuche der Archäologen erbrachte dazu schon zahlreiche Hinweise und Belege - etwa fanden die Archäologen Pfeilspitzen, Schmuck und sehr viele Keramikscherben aus früheren Epochen. Bei einem Rundgang unter der Leitung von Dr. Hans Losert erfahren Interessierte noch weitere Wissenswerte Details. Dr. Hans Losert von der Universität Bamberg, der langjährige Leiter der archäologischen Grabungen am Rauhen Kulm, kennt die Geschichte dort wie kaum ein anderer und informiert bei dem historischen Rundgang über die neuesten Erkenntnisse zur wechselhaften Geschichte der Kulmregion. Weitere Auskünfte unter Telefon 0 96 48-91 37 65.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.