08.09.2021 - 09:58 Uhr
Neustadt am KulmOberpfalz

Leistungsprüfung: Feuerwehr Neustadt befreit eingeklemmte Person

Nach dem Einsatzbefehl der Gruppenführerin Barbara Tschirschnitz (links) simuliert der Angriffstrupp mit Andreas Malik (rechts) und Anna Tschirschnitz (Mitte) die Befreiung der eingeklemmten Person, indem sie den Rettungsspreizer und das Schneidgerät betätigen.
von Autor OWProfil

Zwei Gruppen mit jeweils neun Neustädter Feuerwehrler haben die Leistungsprüfung „Technische Hilfeleistung“ ohne Fehler und in hervorragender Zeit absolviert. Schiedsrichter und Kreisbrandmeister Jürgen Haider sowie der Kommandant der Feuerwehr Friedersreuth, Markus Wittmann, prüften die Teilnehmer. Zunächst wurde der Ausbildungsstand der Gruppen abgefragt. Dann stand der praktische Teil an. Das angenommene Szenario war ein Verkehrsunfall in der Nacht, bei dem eine eingeklemmte Person aus einem Auto befreit werden musste. Gruppenführerin Barbara Tschirschnitz leitete den Einsatz. Als Maschinist fungierte Marco Schläger, der Melder war Manuel Biewald. Der Wassertrupp bestand aus Carola Schläger und Thomas Gröger und als Schlauchtrupp waren Harald Schäffler und Jörg Schläger eingeteilt. Der Angriffstrupp bestand aus Andreas Malik und Anna Tschirschnitz. Eine zweite Gruppe legte anschließend ebenso erfolgreich die Leistungsprüfung ab. Teilgenommen haben: Reiner Kopp, Michael Kausler, Florian Kausler, Johannes Biersack, Tina Burucker, Martin Kreuzer, Lukas Schindler und Manuel Kroher. Bürgermeister Wolfgang Haberberger bedankte sich für den Übungsfleiß und spendierte Bier.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.