02.08.2021 - 15:09 Uhr
Neustadt am KulmOberpfalz

OGV Neustadt am Kulm feiert 60-jähriges Bestehen

Die Ehrung für eine langjährige Mitgliedschaft war einer der Tagesordnungspunkte bei der Jahreshauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereins. Die Kreisfachberaterin Maria Treiber (rechts) und der Vorsitzende André Dietrich (links) ehrten Alfons Foitzik (Zweiter von rechts) für seine 40-jährige Mitgliedschaft und Lina Malik (Zweite von links) für 50 Jahre Treue zum Verein.
von Autor OWProfil

Zur 60. Jahreshauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereins (OGV) begrüßte Vorsitzender André Dietrich neben den Mitgliedern auch Bürgermeister Wolfgang Haberberger und die Kreisfachberaterin Maria Treiber. Er eröffnete die Versammlung mit den Worten „Lasst uns auf unser 60-jähriges Bestehen anstoßen“. Er bedauerte, dass das Vereinsjubiläum wegen der Corona-Pandemie nicht wie geplant gefeiert werden kann.

Obwohl das Vereinsleben durch Corona sehr eingeschränkt war, berichtete die Schriftführerin Elisabeth Haberberger in ihrem Tätigkeitsbericht über viele Aktivitäten. So fand im Januar ein Helferessen vom Almabtrieb statt. Von Eschenbach kommend werden die Autofahrer von einer Blumenrampe begrüßt. Diese wurde im März mit Humus gefüllt und im April anlässlich des 650-jährigen Jubiläums bepflanzt. Im Juni erneuerten die Gärtler die Bepflanzung. Die Wanderung nach Kötzersdorf im September war gut besucht und sie war auch ein Höhepunkt im Verein. Noch vor dem Winter im November legte der Verein in Mockersdorf beim neuen Baugebiet eine Streuobstwiese an.

Die Nachwuchsorganisation des Vereins, die „Stacheligen Kulm Kids“, waren auch aktiv. Petra Prischenk berichtete, dass im Januar noch eine Neujahrsparty abgehalten werden konnte. Im Dezember wurden die Nachwuchsgartler mit kleinen Geschenken an der Haustüre überrascht.

Bürgermeister Haberberger bedankte sich für das ehrenamtliche Engagement der Vereinsmitglieder. „Ihr seid eine tragende Säule im Vereinsleben und ein Aushängeschild für die Stadt“, lobte er. Beispielhaft sei auch die intensive Jugendarbeit des Vereins. In einem Grußwort übermittelte Maria Treiber die Glückwünsche des Kreisverbandes zum Vereinsjubiläum. Sie trug ihren Beitrag in Reimform vor. Gemeinsam mit dem Vorsitzenden ehrte die Kreisfachberaterin anschließend langjährige Mitglieder. Linda Gebhardt und Marion Walter sind seit 25 Jahren im Verein. Für ihre 40-jährige Mitgliedschaft wurden Alfons Foitzik, Erika Kreuzer und Barbara Pühl geehrt. Lina Malik und Jette Schindler erhielten die Ehrung für 50 Jahre Treue zum Verein.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.