06.03.2019 - 15:22 Uhr
Neustadt am KulmOberpfalz

Mit Rollator zur Polonaise

Eine ausgelassene Stimmung herrschte beim letzten Treffen „Café Zeitlos“, denn Fasching stand auf dem Programm.

Richtig gut unterhalten wurden die Senioren der BRK-Pflege bei ihrer Faschingsfeier. Im Sketch „Beim Orthopäden“ brachte der Patient (Eva Eichermüller) mit seinen schmutzigen Füßen den Orthopäden (Edith Uschold) schier zur Verzweiflung.
von Autor OWProfil

Hütchen, Blumengirlanden und Luftschlangen. Zur Faschingsfeier gab es von den Betreuern um Anni Priebe und ehrenamtlichen BRKler Faschingsutensilien für die Senioren. Dann versammelten sich alle im Gruppenraum zur obligatorischen Gymnastik. Diese war vom Fasching geprägt. Mit viel „Auf und nieder, immer wieder“ und mit Schunkeln im Takt der Musik wurden die müden Muskeln gelockert. Zum Abschluss „marschierten“ alle in einer Polonaise durch die Räume des BRK-Heims. Natürlich waren alle dabei, wenngleich auch einige nur mit kleinen Hilfsmitteln wie Rollator oder Rollstuhl.

Für die Lachmuskeln hatten sich die Organisatoren ebenfalls einiges einfallen lassen. Heike Schindler, Eva Eichermüller, Monika Schmid und Edith Uschold hatten drei Sketche einstudiert und sorgten damit für beste Unterhaltung.

Zum Kaffeetrinken gab es selbst gebackene „Lockvögel“. Zum Abschluss servierten die Betreuer noch eine Brotzeit mit hausgemachter Sülze.

Das „Café Zeitlos“ wurde für Menschen eingerichtet, die einen erhöhten Betreuungsaufwand haben. Jeden zweiten und vierten Donnerstag des Monats treffen sich Menschen, die betreut werden müssen und ehrenamtliche Helfer zum „Café Zeitlos“ im BRK-Heim. Organisiert wird die Veranstaltung von den BRK-Mitarbeitern der Hauskrankenpflege. Pflegende Angehörige, die einen Nachmittag entspannen möchten, können ihre „Schützlinge“ in die Obhut der Café-Zeitlos-Organisatoren geben. Für die Senioren ist dieser Nachmittag eine willkommene Abwechslung. Wer Interesse an dieser Zusammenkunft hat, darf jederzeit zum Schnuppern vorbeikommen. Weitere Informationen sind bei Anni Priebe unter Telefon 0177/8819222 erhältlich.

„Auf und nieder, immer wieder“ und verstärktes Schunkeln waren die Übungen bei der Faschingsgymnastik.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.