28.07.2019 - 12:02 Uhr
Neustadt am KulmOberpfalz

Technisch und theoretisch glänzend

Premiere bei der Feuerwehr Neustadt am Kulm: Die ersten beiden Gruppen absolvierten das Leistungsabzeichen für Technische Hilfeleistung (THL).

Die erfolgreiche Truppe mit (von links) Bürgermeister Wolfgang Haberberger, Alfred Polke, Kommandant Jörg Schläger, Michael Kaußler, Martin Kreuzer, Marco Schläger, Manfred Pühl, Tina Burucker, Uwe Malik, Barbara Tschirschnitz, Anna Tschirschnitz, Benjamin Stefan, Andreas Malik, Carola Schläger, Thomas Gröger, Harald Schäffler, Reiner Kopp und Markus Kreuzer. Sowie die Schiedsrichter Kreisbrandinspektor Wolfgang Schwarz, Max Obermeier und Kreisbrandmeister Jürgen Haider.
von Autor ALRProfil

Während Gruppenführer Michael Kaußler seinen Fragebogen fehlerfrei ausfüllte, wurde die Mannschaft in Gerätekunde geprüft.

Im Einsatz danach sollte das Szenario eines Verkehrsunfalls mit einer eingeklemmten Person abgearbeitet werden. Nachdem der Gruppenführer die Lage erkundet hatte, gab er den Befehl zum Absitzen und damit das Signal für den zeitnehmenden Schiedsrichter. Mit routinierten Handgriffen machten sich die einzelnen Trupps an die Arbeit.

Der Melder übernahm die Erstversorgung der verunfallten Person, der Maschinist kümmerte sich um die Beleuchtung der Einsatzstelle und startete das Stromaggregat. Der Angriffstrupp baute das Fahrzeug sicher unter und bediente anschließend den hydraulischen Rettungssatz. Die Verkehrsabsicherung und Sicherstellung des Brandschutzes übernahm der Wassertrupp. Damit der Angriffstrupp zügig arbeiten konnte, erstellte der Schlauchtrupp eine Geräteablage und bediente die Hydraulikpumpe.

Beide Gruppen haben die erlaubte Zeit von vier Minuten weit unterschritten und damit ihr Können bewiesen.

Das Abzeichen in Silber (Stufe 2) erreichte Gruppenführer Michael Kaußler, die anderen 15 Teilnehmer legten das Abzeichen in Bronze (Stufe 1) ab.

Kreisbrandinspektor Wolfgang Schwarz lobte das einwandfreie und saubere Arbeiten der Prüflinge und die gute Vorbereitung durch die Ausbilder. Die Leistungsprüfung der dritten Gruppe findet am 9. August statt.

Die erfolgreiche Truppe mit (von links) Bürgermeister Wolfgang Haberberger, Alfred Polke, Kommandant Jörg Schläger, Michael Kaußler, Martin Kreuzer, Marco Schläger, Manfred Pühl, Tina Burucker, Uwe Malik, Barbara Tschirschnitz, Anna Tschirschnitz, Benjamin Stefan, Andreas Malik, Carola Schläger, Thomas Gröger, Harald Schäffler, Reiner Kopp und Markus Kreuzer. Sowie die Schiedsrichter Kreisbrandinspektor Wolfgang Schwarz, Max Obermeier und Kreisbrandmeister Jürgen Haider.
Die Truppe arbeitet auch im praktischen Teil schnell und versiert.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.