15.05.2019 - 12:27 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

18-Jähriger schießt mit Softair-Waffe auf Senior

In einer Wohngegend hantiert ein junger Mann mit einer Waffe, die aussieht wie eine P99-Pistole. Wohl aus Langeweile oder Übermut schießt der 18-Jährige am Dienstag auf einen 67-Jährigen – mit einer täuschend echt aussehenden Softair-Waffe.

Die schwarze Softairwaffe, optisch wie eine Pistole Walter P99, haben die Beamten sichergestellt.
von ​Tina Sandmann Kontakt Profil

Ein 18-jähriger Mann aus dem Bereich Luhe-Wildenau war am Dienstagnachmittag um 16.30 Uhr bei einem Bekannten zu Besuch in einer Wohnung in der Siebenbürger Straße. Er hatte eine schwarze Softair-Waffe in Form einer Pistole dabei. "Ob sein Handeln vor lauter Langeweile war, oder einfach schlichtweg nur aus Übermut, konnte nicht ermittelt werden", schreibt die Neustädter Polizei. Jedenfalls schoss der Mann mit seiner Waffe zunächst auf das offene Küchenfenster in die Wohnung eines benachbarten 67-jährigen Seniors.

Der 67-Jährige, der zu dieser Zeit im Garten arbeitete, verspürte kurz darauf laut Bericht einen Schmerz im Rücken. Wie sich später herausstellte, traf ihn ein Geschoss der Softair-Waffe. Er erlitt ein Hämatom. Schließlich schoss der 18-Jährige auf das Gebäude eines weiteren Nachbarn und verursachte Schaden. Der Postkasten und ein Holzgeländer wurden beschädigt.

Die Schadenshöhe steht noch nicht fest. Die alarmierten Polizeibeamten machten den 18-Jährigen als Schützen ausfindig. Sie stellten die Waffe sicher. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung, Sachbeschädigung und Verstoß gegen das Waffengesetz eingeleitet. Bei der Waffe handelt es sich um eine frei im Handel verkäufliche Softair-Pistole.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.