02.12.2019 - 16:51 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

Basar mit Überraschungen

Für Leandro aus der Klasse 3-4 der St.-Felix-Schule war es eine Premiere. Zum Auftakt des Adventsbasars spielt er ein Stück auf dem Klavier und das ohne Noten.

Auch de Elternbeirat hat fleißig gebastelt.
von Werner ArnoldProfil

Konrektorin Andrea Kostka freute sich in ihrer Begrüßung, dass wieder so viele Eltern, ehemalige Schüler und Lehrkräfte gekommen sind. Mit dem Lied „Oh du fröhliche“ wurde auf den besinnlichen Teil eingestimmt. Weiter betonte Kostka, Advent heißt ja das „Still-werden und das Vorbereiten auf Weihnachten“. Das hätten alle Klassen mit ihren Lehrern und Betreuern und den Elternbeirat bereits getan.

Um den Gästen dies schmackhaft zu machen, wurden einige Sachen präsentiert. Sie hoffe, dass von der Einkaufsmöglichkeit rege Gebrauch gemacht werde. Der Erlös komme den Patenkindern in Uganda und der Schulbücherei zugute. Im ersten Stock wurden Bücher und Spiele vorgestellt. Doch ein besonderer Dank galt dem Elternbeirat, der den Kindern Lebkuchen und Kinderpunsch spendierte und die Erwachsenen mit Kaffee und Kuchen bewirtete. Die Kleinsten an der Schule brachten einen Tanz dar. Besinnliche Worte sprach Pater Witold vom Kloster St. Felix und im Anschluss segnete er den Adventskranz, dessen Kerzen ihn aus Umweltgründen bereits zum dritten Mal zieren. Im Anschluss wurde offiziell das Band durchtrennt und der Adventsbasar regelrecht gestürmt.

Dichtes Gedränge herrscht an den Tischen.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.