16.07.2020 - 13:14 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

Betreuter Spaß beim Ferienprogramm in Neustadt

Die Vorbereitungszeit war kurz, die Pandemie machte es nicht leichter. Dennoch gelingt es dem Team des Neustädter Kinderferienclubs, ein abwechslungsreiches Programm für die Sommerferien zu organisieren.

In einem Workshop im Ferienprogramm gestalten die Kids ihre eigenen Emojis für die Magntetafel
von Gerhard SteinerProfil

14 Aktionen sind geplant. Manche Workshops werden aufgrund der Teilnehmerbegrenzung sogar vormittags und nachmittags angeboten. Um die Eltern etwas zu entlasten, bereichern zudem drei längere Veranstaltungen das Spektrum.

Los geht’s am Dienstag, 28. Juli. Von 10 bis 11.30 Uhr steht der Workshop „Gartendeko mit Naturmaterialien“, geeignet für Kinder ab fünf Jahren, an. Gesammelte Äste werden anschließend mit Wolle dekoriert. Wollreste sollten, falls vorhanden, mitgebracht werden. Am Nachmittag von 14 bis 16 Uhr geht es in den Felixwald. Gemeinsam werden Naturmaterialien gesammelt, um anschließend Kunstwerke in Form von Bodenbildern zu entwerfen. Dieser Workshop ist für Kinder ab acht Jahren geeignet.

Am 29. Juli ist ein Besuch des Geo-Zentrums in Windischeschenbach geplant. Von 10 Uhr bis 15 Uhr erforschen die Teilnehmer Steine. Dazu gibt es auch ein Quiz. Erwachsene können aufgrund der aktuellen Zugangsbeschränkung pro Raum nicht mitkommen, aber Zeit in der Ausstellung oder auf dem Freigelände verbringen. Abfahrt ist bereits um 9.30 Uhr.

Am 4. August können entweder von 10 bis 11.30 Uhr oder von 14 bis 15.30 Uhr im katholisches Pfarrheim St. Georg Kissen, T-Shirts oder Taschen bemalt werden. Mädchen und Buben ab sechs Jahren sind willkommen.

In Parkstein erfährt der Nachwuchs am 6. August viel über Vulkanismus. In einem Experiment wird ein Vulkanausbruch nachgestellt. Abfahrt ist um 13.30 Uhr, Rückkehr gegen 16.30 Uhr.

Am 11. August sind Geschick und Kreativität gefragt beim Workshop „Emoji-Magnete“. Es werden eigene Magnete aus Fimo gestaltet. Dieser Workshop wird zweimal angeboten, entweder von 10 bis 11.30 Uhr oder von 14 bis 15.30 Uhr im katholischen Pfarrheim St. Georg, geeignet für Kinder ab 6 Jahren.

Am Donnerstag, 13. August, geht es von 10 bis 16 Uhr zur Familienwanderung auf den Findlingsweg. Unterwegs auf den acht Kilometern mit verschiedenen Stationen rund um Floss geht es entlang beeindruckender Steingestalten durch eine Kulturlandschaft mit Geschichten und Mythen aus längst vergangenen Zeiten. Stärkung wartet im Kreislehrgarten in Floss. Start- und Endpunkt ist in Diepoldsreuth.

Eine Waldolympiade mit Förster Andreas Arnold steht am Donnerstag, 18. August, auf dem Programm. Dabei gilt es, den Wald als schützenswerten Lebensraum mit Spielen und Rätseln zu Pflanzen- und Tierwelt zu entdecken. Die Aktion dauert von 14 Uhr bis 17 Uhr.

Ein weiterer kreativer Workshop wird am Donnerstag, den 20. August, im Pfarrheim St. Georg angeboten, entweder von 10 Uhr bis 12 Uhr oder von 14 Uhr bis 16 Uhr. Schwartenbretter, Balken aus Baumstämmen, werden mit Mosaik und Schriftzug auf Schiefer gestaltet. Die fertigen Deko-Hölzer dürfen natürlich mit nach Hause genommen werden.

Am Dienstag, 25. August, geht es von 9.30 bis 15 Uhr ein zweites Mal in die KTB bei Windischeschenbach unter dem Motto „Experimentierfreude“. Geeignet ist dieser Programmpunkt für Kinder ab 6 Jahren. Dabei steht Mikroskopieren und Experimentieren im Workshop auf dem Programm sowie ein Quiz für die Ausstellung. Begleitende Erwachsene können aufgrund der aktuellen Anzahlbeschränkung pro Raum nicht am Workshop teilnehmen, aber Zeit in der Ausstellung oder auf dem Freigelände verbringen. Brotzeit und Getränke müssen selber mitgebracht werden.

Eine Fahrradtour für Kinder ab 10 Jahren wird am Mittwoch, 26. August, von 10 Uhr bis 17 Uhr angeboten. Nach einem kurzen Fahrradcheck am ehemaligen Radlpoint bei der Firma F.X. Nachtmann, geht es los nach Weiden. Hier werden die Teilnehmer zu einer Entdeckungstour durch die Altstadt erwartet. Nach der Führung geht es dann ins Weidener Stadtbad. Hier gibt es auch eine Brotzeit.

Am Donnerstag, 27. August, findet von 14 Uhr bis 18 Uhr eine Wanderung mit dem OWV in und um Neustadt statt mit Ziel Eisstockheim, wo auf die Teilnehmer eine Brotzeit wartet.

Auch in diesem Jahr wandert eine Gruppe nach Störnstein. Start ist am Dienstag, 1. September, um 14 Uhr. Am Ziel warten Spiele im Garten von St. Salvator und zur Stärkung eine Pizza aus dem Dorfbackofen auf die Teilnehmer.

Den Abschluss des Sommerprogramms bilden die "Spiele ohne Grenzen" am Donnerstag, 3. September, ab 14 Uhr in der Neustädter Freizeitanlage. An verschiedenen Stationen, betreut vom Jugendgremium unter der Leitung von Jugendreferent Stefan Linsmeier, können die Kids ihre Geschicklichkeit testen. Schließlich werden am Ende der Veranstaltung die beliebten T-Shirts des Kinderferienclubs verteilt. Vorraussetzung ist, dass im Actionpasses mindestens vier Stempel sind. Die Ausgabe der Shirts findet auch bei schlechtem Wetter statt.

Formalia:

Neues Anmeldeverfahren für Kinderferienclub

In diesem Jahr ist die Anmeldung für alle Veranstaltungen nur per E-Mail an KiFeC[at]pfarreiengmeinschaft-neustadt[dot]de. Eingänge werden erst ab Samsatg, 18. Juli, berücksichtigt.

Dabei müssen folgende Angaben gemacht werden:

• Name der Veranstaltung

• Name, Vorname des Kindes / der Kinder

• Alter

• Anschrift

• Notfalltelefonnummer während der Veranstaltung

• Einverständnis, dass von den Aktionen ein Bild mit Ihnen/Ihrem Kind in "Der neue Tag" und dem onetz veröffentlicht werden darf.

Daraufhin werden dann die Teilnahmebestätigungen versandt.

Alle Aktionen werden entsprechend den jeweils aktuellen Hygienevorschriften durchgeführt. Das Programm ist auf den Webseiten der Neustädter Schulen zu finden oder werden über deren Verteilersystem zugeschickt, sowie auf der Homepage der Pfarreiengemeinschaft. Gedruckte Programmbroschüren liegen in der Stadtpfarrkirche St. Georg, in den Banken sowie bei Lebensmittelkraft Kraft, der Metzgerei Schulze und im Naturkostladen Hollerbirl auf. (stn)

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.