04.06.2020 - 11:46 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

Bunte Schilder für mehr Sicherheit für Kinder

Landkreis und Verkehrswacht organisieren Warnschilder für Gemeinden. Sie sollen für mehr Sicherheit sorgen.

Eine Schilderaktion sorgt für mehr Sicherheit: Landrat Andreas Meier, Bürgermeister Sebastian Dippold und Polizeihauptkommissar Tobias Wirth (von links) zeigen die drei Motive.
von Externer BeitragProfil

Eine gemeinsame Aktion des Landkreises mit der Kreisverkehrswacht soll für noch mehr Sicherheit für Kinder sorgen: Landrat Andreas Meier als Vorsitzender der Kreisverkehrswacht Neustadt an der Waldnaab regte vor einigen Monaten an, die Idee der Schilderaktion mit der NEW-Marke "Denk mal NEW" zu kombinieren. Daher übernahm der Landkreis die Gestaltung und finanziert je ein Set für jede der 38 Gemeinden des Landkreises.

Es gibt drei farbenfrohe Motive: "Obacht Baustelle" zeigt einen Jungen mit einem Spielzeugbagger, auf "Vorsicht Markierungsarbeiten" malt ein Mädchen mit Kreide auf der Straße und "Vorsicht, landwirtschaftlicher Verkehr" stellt einen Buben auf einen Tret-Bulldog dar. Landrat Meier und Polizeihauptkommissar Tobias Wirth als Geschäftsführer der Kreisverkehrswacht übergaben die drei Schilder an Neustadts Bürgermeister Sebastian Dippold am neuen Kindergarten im Baugebiet "Am Rumpler".

Die anderen Gemeinden erhalten ihre Schildersets ebenfalls noch diese Woche. Die Alu-Schilder eigenen sich insbesondere zur Anbringung an Einfahrtsstraßen von Wohngebieten oder in der Nähe von Schulen, Kindergärten oder Spielplätzen. Gerne bestellt das Landratsamt weitere Schilder zum Selbstkostenpreis von 15 Euro pro Stück für Organisationen oder Privatleute bis 22. Juni unter E-Mail new[at]neustadt[dot]de.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.