19.03.2019 - 22:05 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

DJK in Abstiegsnöten

Es hätte der finale Befreiungsschlag werden sollen. Anstatt dessen befinden sich die Neustädter Regio-Basketballer nach der 62:74 (47:64)-Niederlage am Sonntag bei der BG Litzendorf in akuter Abstiegsgefahr.

Ondrey Stych springt als Scorer ein, zum Matchwinner wird der DJK-Routinier aber nicht.
von Tobias Schwarzmeier Kontakt Profil

Während die vorher punktgleichen Litzendorfer damit den Klassenerhalt geschafft haben und bis auf den sechsten Rang vorrücken, hat die DJK Neustadt als nun Tabellenneunter gerade mal noch einen Sieg Vorsprung auf die Fibalon Baskets Neumarkt, die auf dem gefährdeten zehnten Platz stehen.

"Die BG hat erwartet unangenehm gespielt. Wir haben uns offensiv wie defensiv schwer getan", sagte DJK-Coach Stefan Merkl. Neben dem Abwehrbollwerk der BG, an dem sich die DJK-Spieler die Zähne ausbissen, sollten die Topscorer die Partie entscheiden: Während es bei Neustadt Vladimir Krýsl und Jonas Meißner gemeinsam auf nur 14 Punkte brachten (sonst rund 30) - und Tobias Merkl krank fehlte- , glänzten bei der BG Manuel Rockmann und Max Kolbert mit 28 und 20 Punkten. Beide bekannt wurfstarken Außen bekam die DJK-Verteidigung nie in den Griff.

Zum Spiel: Ein schwaches erstes Viertel (14:27) brachte Neustadt früh ins Hintertreffen. Nach einem ausgeglichenen zweiten Durchgang drehten die Oberfranken auf. Das zweitbeste Team aus der Distanz nach Meister Regnitztal spielte seine Stärke aus und traf fünfmal innerhalb kurzer Zeit von jenseits der Dreierlinie (insgesamt 12, DJK 7). Beim zwischenzeitlichen 20-Punkte-Vorsprung (60:40) sah die BG wie der sichere Sieger aus. Doch Litzendorf machte den Deckel nicht drauf.

Dagegen bäumte sich die DJK noch einmal auf. Angetrieben vom starken Sebastian Fritsch und Neustadts bestem Werfer, Ondrej Stych, kam das Team bis zwei Minuten vor Ende noch auf 60:67 heran. Doch die BG wackelte nicht mehr. Für Neustadt steht am Samstag in eigener Halle (Anwurf: 17.30 Uhr) nun das nächste direkte Abstiegsduell gegen Don Bosco Bamberg an. DJK:Stych (19 Punkte/2 Fouls), Meißner (9/1), Sailer (8/0), Fritsch (6/3), Krýsl (5/4), Archer und Bieber (je 4/3), Stein (3/1), Aßheuer (2/2) und Baier (2/0).

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.