09.08.2019 - 17:05 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

Großansturm in der Freizeitanlage

Sie begannen mit "Hey Carrie Ann" von den Hollies. Und setzten damit die Marke bei den Oldies der 60er und 70er Jahre. Damit ist "Lower Market" schon Stammgast in Neustadt.

Lower Market feiern ihr 30-Jähriges. bei der Serenade in der Freizeitanlage.
von Autor gagProfil

Biergarten, Wirtshaus und Freizeitanlage waren brechend voll. Mit englischen Oldies aus den 60-er und 70-er Jahren fuhren Thomas Baunoch (Gesang, Gitarre), Kathrin Meyer (Gesang,) Thomas Schell (Gesang, E-Gitarre), Bernhard Götz (Gesang, Keyboard), Helmut Lamche (Bass) und Gerhard Schmidt (Schlagzeug, Percussion) fort. "Wir feiern heute unser 30-jähriges Jubiläum" verkündete Götz. Eine echte Leistung für eine Band! Musik von den Beatles (No reply, Please, please me), den Tremeloes (Here comes my Baby) und die "Pretty Woman" von Roy Orbison schlossen sich an.

Das Bedienungspersonal und der Wirt verteilten Steaks und Bratwürste, Bier und Radler im Akkord. Die 400 Zuhörer genossen die Atmosphäre im Biergarten, saßen auf Stufen und Umrandung des Sandkastens.

Den Moment, als ein Zug hinter der Freizeitanlage vorbeifuhr, nutzte die Band, um "I'm a train" von Albert Hammond anzustimmen, mit einer Flöteneinlage von Sängerin Kathrin Meyer. Ein 70-er Jahre Medley aus "Fiesta Mexicana", "Ein bisschen Spaß muss sein" und den "Fahrenden Musikanten" lockte die Tänzer auf die Wiese vor der Bühne. Die "Renate" von der Spider Murpy Gang, gewidmet einer bestimmten Renate im Publikum, leitete zu Bayerischem Rock über.

Für die "Mama Loo" von den Les Humphries Singers setzte sich Keyboarder Götz eine 70er-Jahre-Perücke auf. Viel Applaus erhielt Gitarrist Thomas für das solo gesungene "Just a Gigolo" von Louis Prima. Und dann wurde es laut und rockig. Nach der Pause rüttelte die Band mit "Rocking all over the world" von Status Quo das Publikum auf. Schnell war die Wiese voller tanzender Gäste.

Mit "Hang on Sloopy" und "Lay down Sally" ging es so weiter. Der erleuchtete Biergarten, der Mond am Himmel, ein weiteres Spider-Murphy-Gang-Medley und die Stimmung der feiernden Gäste ließen es nicht zu, den Abend wie vorgesehen zu beenden. "Wir verlängern bis 22 Uhr" gab dritter Bürgermeister Heribert Schubert bekannt. Eine tolle Interpretation des "Time Warp" aus der Rocky Horror Picture Show und weitere Hits schlossen sich an.

Lower Market
Alle Bänke sind besetzt
Keyboarder Bernhard Götz mit 70er-Jahre-Perücke als Les-Humphries-Double
Voll besetzter Spielplatz
proppenvolle Freizeitanlage
Lower Market in Neustadt
..ob Spider Murphy Gang oder Beatles...
...'Anita' oder 'ein Bett im Kornfeld'...
...ein bisschen Spaß muss sein!
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.