Großer Zuschuss für landkreisweites Kinderferienprogramm

Neustadt an der Waldnaab
13.02.2023 - 10:51 Uhr

Learning Campus bietet auch heuer wieder in den Sommerferien eine Betreuung für Kinder an. 100 Plätze mehr als sonst gibt es in diesem Jahr, erfuhren die Sponsoren.

Mit 5000 Euro unterstützen die Vereinigten Sparkassen, vertreten durch den Vorstandsvorsitzenden Gerhard Hösl (Zweiter von rechts) und Landrat Andreas Meier (Zweiter von links) die Ferienfreizeit von Learning Campus, vertreten durch Geschäftsführer Stephan Müller (Vierter von rechts). Auch einige Gemeinden, vertreten durch Jürgen Kürzinger (Kirchenthumbach), Reinhard Sollfrank (Parkstein), Edgar Knobloch (Grafenwöhr) und Karl Lorenz (Eschenbach) (von links) steuerten 4500 Euro bei.

Bereits seit vielen Jahren unterstützen die Vereinigten Sparkassen Eschenbach-Neustadt-Vohenstrauß Learning Campus. Mit einer Spende von 5000 Euro werden die Buskosten für das Kinderferienprogramm unterstützt. Vorstandsvorsitzender Gerhard Hösl meinte, die Hilfe komme zielgerecht an. „Sparkasse ist gelebtes Sozialengagement vor Ort“, stellte er fest. Für die Jugendarbeit sei das Geld hier gut angelegt. Der Meinung schloss sich auch Landrat Andreas Meier bei der Spendenübergabe in der Kapelle des Lobkowitz-Schlosses an. „Die Jugendlichen waren während der Corona-Pandemie mit den größten Einschränkungen konfrontiert. Die Belastungen hallen noch nach“. Es sei an der Zeit, etwas für die Jugendlichen zu machen. Er hob die „topqualifizierte Jugendarbeit“ von Learning Campus in Kooperation mit den Gemeinden und der Jugendhilfe hervor.

Auch einige Gemeinden beteiligten sich mit 4500 Euro an den Kosten der Ferienfreizeit. Learning-Campus-Geschäftsführer Stephan Müller dankte für die finanzielle Zuwendung. 218 Kinder aus dem gesamten Landkreis hätten sich bereits für die Ferienfreizeit heuer angemeldet. Der Bedarf erkläre sich durch die Berufstätigkeit vieler Eltern, die einfach keine Zeit hätten, sich während der sechswöchigen Sommerferien ununterbrochen um ihre Kinder zu kümmern. Deshalb habe Learning Campus beschlossen, noch einmal 100 Plätze für die Ferienfreizeit zu schaffen. Am Ende würden dann 500 Kinder betreut.

Die Eltern können ihre Kinder entlang der Buslinien im Landkreis an die in den Bussen mitfahrenden „Grünjacken“ von Learning Campus übergeben. Die Buben und Mädchen erwarten abwechslungsreiche Programme für verschiedene Altersstufen.

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.