24.06.2019 - 11:18 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

Intensives Turnierwochenende bei den Eisstockfreunden

Mit einem klaren Sieg nach Punkten holt sich der EV Münchshofen den ersten Platz beim Internationalen Mixed-Turnier des ESF Neustadt.

Beim internationalen Mixed-Turnier des ESF Neustadt waren auch wieder zwei Mannschaften aus Österreich dabei. Den ersten Platz holte sich das Quartett vom EV Münchshofen.
von Benedikt GrimmProfil

Auf das Ergebnis von 10:2 Punkten durften die Eisstock-Sportler aus der Nähe von Teublitz stolz sein. Gleichzeitig sicherten sie sich damit auch den von drittem Bürgermeister Heribert Schubert gestifteten Pokal. Gut geschlagen hatte sich auch der EV Konzell mit 9:3 Zählern. Damit sicherte sich das Quartett den zweiten Platz.

Auf Rang drei landete die „Kreisauswahl 601“ mit 8:4 Punkten. Auf den weiteren Plätzen folgten der SSV Wernberg-Köblitz, die erste österreichische Mannschaft vom ESV Klauser, die BSG Beyer Altenstadt und die zweite Mannschaft aus Österreich, der ESV Union Ertl.

Um die Organisation kümmerten sich die Vorstandsmitglieder des ESF Neustadt um ihren neuen Spartenleiter Marco Hausner. Für die korrekte Wertung der Partien sorgte Schiedsrichter Josef Kreuzer. Michaela Hausner, die zweite Vorsitzende des ESF-Neustadt, dankte den teilnehmenden Mannschaften, besonders den weitangereisten österreichischen Freunden. „Der Gegenbesuch ist schon fest eingeplant“, versprach Hausner.

Schon am Freitagabend traten elf Teams beim Freien Internationalen Stockturnier an. Der VER Selb entschied neun Spiele für sich und verlor nur eine Partie. Das Top-Ergebnis von 18:2 Punkten bedeutete einen souveränen ersten Platz. Platz zwei und drei waren hart umkämpft. Sowohl die Kreisauswahl Steinmühle/Friedenfels, also auch der EC Konnersreuth, als auch der FC Kaltenbrunn holten jeweils 14:6 Punkte. Letztlich entschied die bessere Note: Platz zwei für die Kreisauswahl, Platz drei für Konnersreuth und Rang vier für Kaltenbrunn.

Auf den weiteren Plätzen folgten ESV Klauser, SV TuS/DJK Grafenwöhr, Kreisauswahl, ATS Mitterteich, EC Wiesau, ESV Union Ertl und EC Sonne Bruck. ESF-Vorsitzender Michael Kühnel überreichte den von Bürgermeister Rupert Troppmann gestifteten Wanderpokal an die siegreiche Mannschaft aus Selb.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.