20.12.2019 - 10:32 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

Jesus als "Weihnachts-Super-Sonderangebot

Die Schulspielgruppe der Grundschule Neustadt unter der Regie von Angelika Luber begeisterte die Zuschauer in der voll besetzten Turnhalle mit ihrem diesjährigen Weihnachtsspiel „Das Weihnachts-Super-Sonderangebot“.

Die Grundschüler erinnern an den wahren Sinn von Weihnachten
von Gerhard SteinerProfil
Der Vater liest am Heiligen Abend aus der Bibel vor.

In dem Theaterstück hielten die Kids den Zuschauern die wahre Bedeutung von Weihnachten vor Augen: Susi ist verzweifelt, weil sie kaum noch Geld hat für Geschenke für ihre Eltern und Großeltern. Da rieten ihr die Freundinnen, doch „ohne Geld“ einzukaufen. „Dies fällt bei all dem Weihnachtsrummel überhaupt nicht auf“, so die Mädchen. Schließlich stahl Susi auf dem Weihnachtsmarkt ein Windlicht. Ein Leierkastenspieler hatte dies beobachtet und stellte sie zur Rede. Er riet Susi, das Weihnachtsfest anders zu bereichern, nämlich mit dem Erzählen über den wahren Grund von Weihnachten. Schnell sah Susi ihren Fehler ein, brachte das gestohlene Windlicht zurück und entschuldigte sich. Schließlich bekam sie eine Bibel, die sie dann voller Stolz am Heiligen Abend an ihre Eltern weiterverschenkte. Somit hatte Susi mit ihrem „Weihnachts-Super-Sonderangebot“ gezeigt, dass man keine teuren Geschenke braucht, um ein gelungenes Weihnachtsfest zu feiern.

Vor und nach dem Weihnachtsspiel luden die festlich geschmückten Buden des Elternbeirats zum Verweilen ein. Mit einer Glühwein oder Kartoffelsuppe wärmten sich die Besucher und kauften Kerzen und Schmuck der HPZ-Werkstätten. Der verloste Theaterchristbaum ging an Sabine Sailer.

Der gesamte Erlös kommt der Rumänienhilfe von Erna Hauer zugute, die auch persönlich zur Aufführung kam „Hier wissen wir, dass jeder Cent eins zu eins in Rumänien ankommt“, erklärte Rektorin Heike Merther.

Musikalisch unterstützt wurden die Schauspieler vom Chor unter der Leitung von Anna Wittmann, der Instrumentalgruppe mit Rektorin Heike Merther sowie der Flötengruppe unter der Leitung von Christa Bauer-Denz. Als Gastgeigerin unterstützte Isolde Merkl das Team.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.