09.05.2022 - 09:19 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

Mühlbergtunnel durch Bagger beschädigt

Ein Lkw-Fahrer blieb mit seinem Bagger, den er auf den Sattelzug geladen hatte, am Mühlbergtunnel in Neustadt/WN hängen, beschädigte ihn - und fuhr einfach weiter. Dank einem Zeugen konnte er schnell gefasst werden.

Ein Lkw-Fahrer blieb mit seinem Bagger, den er auf den Sattelzug geladen hatte, am Mühlbergtunnel hängen - und fuhr einfach weiter.
von Vanessa Lutz Kontakt Profil

Bereits am Donnerstagabend gegen 17 Uhr ereignete sich im Bereich des Mühlbergtunnels in Neustadt ein folgenschwerer Unfall, schreibt die Polizei in ihrer Mitteilung. Ein 61-jähriger Lkw-Fahrer hatte auf seinem Sattelzug einen Bagger geladen. Am Tunnelausgang blieb der Baggerarm dann am an der Tunneldecke hängen.

Am Tunnel entstand laut Polizei ein Schaden in Form von herunterbröckelnden Betonbrocken. Die genaue Schadenhöhe müsse erst durch die Straßenmeisterei ermittelt werden. Am Bagger wurde ein Hydraulikschlauch abgerissen.

Der Fahrer setzte anschließend seine Fahrt einfach fort. Durch einen hinter dem Gespann fahrenden Pkw-Fahrer wurden die Kennzeichen mitgeteilt, so dass die Ermittlung des Unfallverursachers laut Polizei schnell erfolgte. Aufgrund der Tunnelhöhe ist davon auszugehen, dass die Fahrzeughöhe des geladenen Baggers über das erlaubte Maß hinausging und das die Ursache für den Unfall war. Am Bagger entstand ein Schaden in Höhe von etwa 500 Euro.

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.