30.07.2021 - 09:38 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

Neuer ÖDP-Kreisvorstand für Neustadt-Weiden-Tirschenreuth

Der neu gewählte Kreisvorstand der ÖDP Neustadt-Weiden-Tirschenreuth (von links): Christian Wallmeyer, Karlheinz Binner, Günther Sparrer, Robert Lechner, Andreas Hartung, Angelina Wallmeyer und Dr. Barbara Kindl.
von Externer BeitragProfil

Die Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP) hat bei der Jahreshauptversammlung in Altenstadt/WN einen neuen Kreisvorstand gewählt. Die geforderte sozial-ökologische Transformation stand zu Beginn auf der Tagesordnung. Dabei wurden von Christian Wallmeyer Punkte zum Thema Klimakatastrophe und die politischen Auswirkungen auf die Bevölkerung samt Lösungsmöglichkeiten genannt. Ein Punkt war der Verkehr. Die Zahlen zur Nutzungszeit durchschnittlicher PKW und Straßen im Verhältnis zum Flächenverbrauch für die dafür gestellte Infrastruktur wie Straßen, Parkplätze und Tankstellen, stimmten die Teilnehmer nachdenklich.

Bei den Neuwahlen des Kreisvorstandes der ÖDP wurde der Bundestagsdirektkandidat für den Wahlkreis Neustadt-Weiden-Tirschenreuth, Christian Wallmeyer, im Amt des bisherigen Kreisvorsitzenden bestätigt. Als Stellvertreter wurden Dr. Barbara Kindl, ÖDP-Kreisrätin in Neustadt/WN, und Robert Lechner sowie als Schatzmeister Günther Sparrer gewählt. Als Schriftführerin agiert künftig Angelina Wallmeyer. Beisitzer sind Karlheinz Binner und Andreas Hartung. Ein Präsent erhielt Markus Heining für seine langjährigen Verdienste als Schatzmeister. Die ÖDP verzichtet bei der Bundestagswahl im Wahlkreis 235 auf persönliche Werbeplakate. "Wir wollen hier ausschließlich mit sachlichen Argumenten bei den Wählern punkten", so Wallmeyer.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.