13.09.2021 - 11:40 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

Neugierige Kreisjgendring-Schatzsucher stärken sich mit Pizza

Stärkung am Lagerfeuer nach einer aufregenden Schatzsuche im Rahmen der Ferienaktion des Kreisjugendrings Neustadt.
von Philipp FranzProfil

Im Rahmen des Sommerferienprogramms 2021 hieß der Kreisjugendring Neustadt 22 Kinder zur Schatzsuche und anschließendem Pizzabacken willkommen. Das Ziel der Ferienaktion war es, den im Wald verschollenen Schatz zu finden. Bevor das Spektakel losging, wurden die Kinder zur Sicherheit auf das Coronavirus getestet, damit der Spaß im Nachhinein nicht getrübt wird.

Unter Leitung von Rangerin Simone Peuleke vom Team des Naturparks Nördlicher Oberpfälzer Wald und sechs ehrenamtlichen Betreuern konnte die Mission Schatzsuche starten. "Wir haben im Wald insgesamt 20 Hinweise versteckt. Die Kinder hangeln sich dann also quasi von Hinweis zu Hinweis, bis sie schlussendlich zum Schatz gelangen", erklärt Rangerin Peuleke.

Nachdem der heiß begehrte Schatz endlich gefunden wurde, ging es daran, die Beute zu begutachten: "Gummibärchen, Marshmallows, Kekse und Schokolade", zählt die neunjährige Christina auf. Ein Lagerfeuer wurde mithilfe der Rangerin und den Betreuern entzündet und die Errungenschaften sogleich verwertet: "Wir haben die Marshmallows und die Schokolade über dem Feuer geschmolzen und dann zwischen zwei Kekse gelegt, also wie ein Sandwich", beschreibt die siebenjährige Julia den etwas anderen kulinarischen Gaumenschmaus. Das Fazit zu den gegrillten Spezialitäten der Schatzsucher war durchwegs positiv: "Hat sehr gut geschmeckt!"

Nachdem die Schatzsuche trotz der kleinen, am Lagerfeuer gegrillten Stärkung hungrig machte, hatten die Kinder mittags noch die Gelegenheit, Pizzen zu backen. Der Renner dabei war der Belag mit Salami, Tomatensoße und Pizzakäse.

Der Schatz bestand aus Keksen, Gummibärchen, Schokolade und Marshmallows.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.